Brand­haus muss ab­ge­ris­sen wer­den

Ein Teil der Be­sit­zer ist der­zeit nicht auf­find­bar

Thüringer Allgemeine (Arnstadt) - - Arnstädter Allgemeine - Von Britt Mand­ler

Hei­ko Zitz­mann (36), An­ge­stell­ter aus Ich­ters­hau­sen:

Am Sonn­tag wer­de ich mit mei­ner Fa­mi­lie pünkt­lich um 11.11 Uhr an der Neu­en Mit­te in Ich­ters­hau­sen sein. Dort wird näm­lich das neue Prin­zen­paar vom ICV vor­ge­stellt. Und das ist im­mer ei­ne Über­ra­schung. Fast kei­ner weiß im Vor­feld, wer die Re­gent­schaft für die fünf­te Jah­res­zeit über­nimmt.

Fo­to: Hans-Pe­ter Sta­der­mann Arn­stadt. Me­ter­hoch schlu­gen im Sep­tem­ber 2016 die Flam­men in den nächt­li­chen Him­mel über Arn­stadt. Ein leer­ste­hen­des Haus in der Berg­gas­se 1 brann­te. Seit Jah­ren war es un­be­wohnt, Müll hat­te sich in al­len Zim­mern an­ge­sam­melt.

Nach­dem die Feu­er­weh­ren ab­ge­rückt wa­ren, wur­de das Ge­bäu­de zwar not­dürf­tig ge­si­chert. Mehr pas­sier­te al­ler­dings nicht. Bis jetzt: Bau­zäu­ne ver­hin­dern, dass Fuß­gän­ger und Au­to­fah­rer die Berg­gas­se pas­sie­ren. Das Haus, sagt die Bau­auf­sicht des Land­rats­am­tes, ist ein­sturz­ge­fähr­det. Es soll so schnell wie mög­lich ab­ge­ris­sen wer­den.

Mit ei­nem der Ei­gen­tü­mer ist die Be­hör­de auch im Ge­spräch. Der­zeit wird die Be­sei­ti­gung der Ge­fah­ren­quel­le vor­be­rei­tet. Par­al­lel da­zu un­ter­stützt das Amt den Mit­ei­gen­tü­mer da­bei, die an­de­ren Be­sit­zer des Hau­ses aus­fin­dig zu ma­chen. Denn die Er­ben­ge­mein­schaft ist weit ver­streut, zu ei­ni­gen der Be­trof­fe­nen gibt es kei­nen Kon­takt. Da­her wur­de ih­nen die Ab­riss­ver­fü­gung nun per Ver­öf­fent­li­chung im Amts­blatt öf­fent­lich zu­ge­stellt. Bis­lang mel­de­te sich auf die­sen ge­druck­ten Auf­ruf aber noch nie­mand.

Wann der Ab­riss er­fol­gen kann, steht der­zeit noch nicht fest. Klar ist: Ge­han­delt wer­den muss qua­si um­ge­hend. Das frei wer­den­de Grund­stück soll an­schlie­ßend ver­kauft und neu be­baut wer­den.

Im Früh­jahr wid­men sich Bau­fach­leu­te auch dem Nach­bar­ge­bäu­de in der Berg­gas­se 2. Hier geht es al­ler­dings nicht um ei­nen Ab­riss, son­dern um die Sa­nie­rung des mas­siv ge­schä­dig­ten Flach­dachs. Da das Ge­bäu­de denk­mal­ge­schützt ist, konn­ten über die Stadt För­der­mit­tel be­an­tragt wer­den, die die Kos­ten der In­stand­set­zung kom­plett ab­de­cken. Um die Maß­nah­me um­set­zen zu kön­nen, muss noch ei­ne För­der­ver­ein­ba­rung mit den Ei­gen­tü­mern ab­ge­schlos­sen wer­den, dann wer­den die Pla­ner be­auf­tragt. Ziel ist es, im Früh­jahr das ka­put­te Dach re­pa­rie­ren zu las­sen.

Ein­sturz­ge­fähr­det ist das Haus in der Berg­gas­se . Die­se wur­de ge­sperrt. Fo­to: Hans-Pe­ter Sta­der­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.