Von Ha­sen und Mäu­sen

Thüringer Allgemeine (Artern) - - Thüringen -

Wenn Sie an der Kas­se ih­ren Mann ru­fen, um ihn noch schnell nach der ver­ges­se­nen Milch zu schi­cken und die hal­be War­te­schlan­ge dreht sich um, soll­ten Sie über Ih­re Be­zie­hung nach­den­ken. Dann ge­hö­ren Sie vi­el­leicht zu je­nen Paa­ren, die sich ge­gen­sei­tig „Schatz“nen­nen. Be­zie­hungs­ex­per­ten ha­ben das un­ter­sucht und ra­ten zu mehr Krea­ti­vi­tät. An­geb­lich soll die An­re­de ei­ne Men­ge über die Be­zie­hung ver­ra­ten. „Schatz“ist der mit Ab­stand am häu­figs­ten ge­brauch­te Ko­se­na­me im Land. Ge­folgt von Ha­se und Maus. Wer sei­nen Part­ner „Schatz“nennt, hat die Kon­trol­le über sei­ne Be­zie­hung ver­lo­ren. Karl La­ger­feld soll üb­ri­gens auf „Karl­chen Glücks­klee“hö­ren. Die Mann-Fa­mi­lie über­lie­fer­te uns aus ih­ren Brie­fen „Schnur­ri­wurz“, „Frosch­kö­nig“oder „Frau Sü­si­lieb“. Da ist noch Luft nach oben. Da al­le vom Re­form­stau kla­gen, soll­ten wir vi­el­leicht bei uns sel­ber an­fan­gen. Noch ge­fähr­li­cher als „Schatz“ist gar kein Ko­se­na­me, sa­gen So­zio­lo­gen. Vie­le Paa­re ver­zich­ten mit den Jah­ren und nen­nen sich „Va­ti“und „Mut­ti“. Da wäh­le ich doch lie­ber den „Schatz“.

Ele­na Rauch über Ko­se­na­men, und was sie ver­ra­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.