Ge­richts­hof be­stä­tigt Ur­teil

Thüringer Allgemeine (Bad Langensalza) - - Thüringen -

Karls­ru­he. Das Ur­teil des Land­ge­richts Mühl­hau­sen ge­gen zwei Män­ner we­gen ge­mein­schaft­li­cher Ver­ge­wal­ti­gung und ge­fähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung ist rechts­kräf­tig. Die Haft­stra­fe von vier und fünf Jah­ren sei vom Bun­des­ge­richts­hof in Karls­ru­he be­stä­tigt wor­den, sag­te Ge­richts­spre­che­rin Git­ta Fehr-Alb­ra­do ges­tern in Mühl­hau­sen. Die bei­den 23-jäh­ri­gen An­ge­klag­ten wa­ren im Au­gust 2017 ver­ur­teilt wor­den.

Bei­de Ver­tei­di­ger hat­ten Re­vi­si­on beim Bun­des­ge­richt­hof be­an­tragt. Nach Über­zeu­gung der Rich­ter war das Duo En­de Au­gust 2016 wäh­rend der Mühl­häu­ser Stadt­kir­mes ge­gen das Op­fer vor­ge­gan­gen.

Ge­gen ih­ren Wil­len sei die Frau in der Nä­he ei­nes Via­dukts im Mühl­häu­ser Bahn­hofs­vier­tel an den Ober­ar­men fest­ge­hal­ten wor­den, wäh­rend der an­de­re sie zum Ge­schlechts­ver­kehr zwang. Ein Ver­tei­di­ger hat­te Frei­spruch, der an­de­re drei Jah­re Haft ge­for­dert. Des­sen Man­dant hat­te im Pro­zess von ein­ver­nehm­li­chen Ge­schlechts­ver­kehr ge­spro­chen und sich beim Op­fer ent­schul­digt. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.