Kraft­werk spielt im Dresd­ner Al­ber­ti­num

Thüringer Allgemeine (Eisenach) - - Kultur & Freizeit -

Dres­den. Ein Ge­samt­kunst­werk im Kunst­mu­se­um: Die Elek­tro­nik-mu­si­ker von Kraft­werk ha­ben im Februar im Dresd­ner Al­ber­ti­num drei Auf­trit­te. Sie rei­hen sich ein in die Rei­he so­ge­nann­ter 3-D-kon­zer­te, die 2012 im Mu­se­um of Mo­dern Art in New York be­gann, teil­te der Kon­zert­ver­an­stal­ter Bernd Aust in Dres­den mit. Wei­te­re sol­len in der Ta­te Mo­dern Tur­bi­ne Hall (Lon­don), der Kunst­samm­lung Nord­rhein-west­fa­len (Düs­sel­dorf), im Akas­a­ka Blitz (To­kio), dem Opern­haus von Syd­ney, der Walt Dis­ney Con­cert Hall (Los An­ge­les), der Fon­da­ti­on Lou­is Vuit­ton (Pa­ris) so­wie in der Neu­en Na­tio­nal­ga­le­rie Ber­lin und im Gug­gen­heim Mu­se­um von Bil­bao fol­gen. Kraft­werk wur­de 1970 von Ralf Hüt­ter und Flo­ri­an Schnei­der als Mul­ti­me­di­a­pro­jekt in Düs­sel­dorf ge­grün­det. Die Band schrieb Mu­sik­ge­schich­te und war stil­bil­dend für Rich­tun­gen wie Elec­tro, Hip Hop, Syn­thie Pop, Mi­ni­mal und Tech­no. Die Kon­zer­te in Dres­den sind am 2., 3. und 4. Februar. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.