To­ter ist das Ge­ra­er Mord­op­fer

Thüringer Allgemeine (Eisenach) - - Thüringen -

Nie­der­au­la. Die vor we­ni­gen Ta­gen in der Ful­da ge­fun­de­ne Was­ser­lei­che ist iden­ti­fi­ziert. Es han­de­le sich um den 45-jäh­ri­gen Mann aus Gera, der im No­vem­ber von ei­nem jun­gen Paar aus Sach­sen er­mor­det wor­den sei, teil­te die Staats­an­walt­schaft Zwickau ges­tern mit.

Die 17-Jäh­ri­ge und der 20-Jäh­ri­ge hat­ten ge­stan­den, den Mann mit Mes­ser­sti­chen in Hals und Ober­kör­per um­ge­bracht zu ha­ben, um an des­sen Au­to zu kom­men. Mit der Lei­che im Kof­fer­raum wa­ren sie Rich­tung Bad Hers­feld ge­fah­ren und hat­ten den To­ten in die Ful­da ge­wor­fen. Das Op­fer und die Tä­ter kann­ten sich laut Staats­an­walt­schaft nicht. Es sei ein Zu­fallsop­fer ge­we­sen.

Die 17-Jäh­ri­ge und ihr Freund sit­zen in Un­ter­su­chungs­haft. Es er­ging Haft­be­fehl we­gen Mor­des. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.