60 Se­kun­den für den Lenk­rad­biss

Thüringer Allgemeine (Eisenach) - - Eisenacher Allgemeine -

Jensen Zlo­to­wicz über ein ei­gen­ar­ti­ges Far­ben­spiel

An ih­rem Ver­kehrs­kon­zept fri­ckelt die Stadt Ei­se­nach seit ge­fühl­ten 100 Jah­ren. Was lan­ge währt, wird hof­fent­lich gut. An man­chen Am­peln in der Stadt wer­keln Mon­teu­re auch re­gel­mä­ßig, vor al­lem an der an der Kreu­zung Renn­bahn/clemd­a­stra­ße. Dort ist es wie das Licht, mal geht sie und mal nicht.

Rei­bungs­los funk­tio­niert da­ge­gen die Licht­si­gnal­an­la­ge an der Kreu­zung Grim­mels­gas­se/ Wart­bur­gal­lee, je­den­falls was ih­re prin­zi­pi­el­le Si­gnal­ge­bung be­trifft. Das Wech­sel­spiel zwi­schen grün-gelb-rot und um­ge­kehrt funk­tio­niert, al­ler­dings ist der Takt – vor al­lem für Fahr­zeug­füh­rer auf der Grim­mels­gas­se – ein Ding der Un­mög­lich­keit. Die Pro­be aufs Ex­em­pel ges­tern mor­gen zwi­schen 7.50 und 8 Uhr hat er­ge­ben, dass die Grün­pha­se für die­se Fahr­zeu­ge gan­ze acht Se­kun­den lang ist, mög­li­cher­wei­se auch acht­ein­halb. Die Rot­pha­se ist dann et­was län­ger. Sie zwingt Fahr­zeug­füh­rer an die­ser Am­pel zu ei­nem ein­mi­nü­ti­gem Stop, bis die Am­pel dann wie­der acht (als Zahl: 8) Se­kun­den auf grün schal­tet. Ma­xi­mal vier Au­tos schaf­fen es in die­ser Zeit, die Kreu­zung zu pas­sie­ren. Das Re­sul­tat: Au­to­fah­rer bei­ßen dort mor­gens ger­ne ins Lenk­rad.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.