Es blü­hen die Veil­chen

Thüringer Allgemeine (Eisenach) - - Eisenacher Allgemeine -

Eber­hard Dach­sel über Früh­lings­bo­ten im Herbst

Ein Früh­lings­tag im No­vem­ber! Es ist Mitt­woch, der 7. No­vem­ber 2018. Mor­gens, beim Ab­le­sen der me­teo­ro­lo­gi­schen Da­ten, zeigt das Ther­mo­me­ter küh­le 3,5 Grad. Über Ei­se­nach liegt ein grau­er Ne­bel­schlei­er. Am Stand­ort der Ei­se­nach­er Wet­ter­sta­ti­on strahlt in­des be­reits die Son­ne vom blitz­blau­en Him­mel. Am frü­hen Vor­mit­tag klet­tert das Qu­eck­sil­ber auf 15 Grad. Nur ein Kra­nich­zug in Rich­tung Sü­den zeigt an, dass Herbst ist. Am Nach­mit­tag bleibt das Ther­mo­me­ter erst bei 19,5 Grad ste­hen; bei im­mer noch blau­em Him­mel.

Blau blü­hen in ge­schütz­ter Gar­ten­ecke auch die zar­ten Veil­chen. Sie sind ei­gent­lich ers­te Bo­ten des Früh­lings. Doch ihr zwei­tes Blü­hen in ei­ner an­de­ren Jah­res­zeit deu­tet auf ei­nen un­ge­wöhn­li­chen Wet­ter­ver­lauf der vor­her­ge­gan­ge­nen Mo­na­te.

Un­ge­wöhn­lich war der Wit­te­rungs­ver­lauf in die­sem Jahr al­le­mal. Aber der Früh­blü­her wur­de schon von un­se­ren Alt­vor­de­ren zur „un­pas­sen­den“Jah­res­zeit wahr­ge­nom­men. So be­rich­tet ei­ne Thü­rin­ger Chro­nik: „En­de 1594 war es ab­son­der­lich warm, so dass in der Neu­jahrs­wo­che 1595 die Veil­chen blüh­ten. Da­für hat es aber Him­mel­fahrt ge­schneit und gro­ße Eis­zap­fen an­ge­setzt.“Wie mild muss da­mals der Herbst ge­we­sen sein!

2018 fällt es dem Herbst auch sicht­lich schwer, Ab­schied von der war­men Jah­res­zeit zu neh­men. Nach dem Alt­wei­ber­som­mer, dem gol­de­nen Ok­to­ber und der Al­ler­hei­li­gen­ru­he – al­les häu­fig wie­der­keh­ren­de mil­de Hoch­druck­wet­ter­la­gen – folgt nun der Mar­tin­som­mer. Er ist ei­ne et­was sel­te­ner vor­kom­men­de Warm­luft­zu­fuhr um den

11. No­vem­ber, den Mar­tins­tag. Letzt­ma­lig er­leb­te Ei­se­nach dies 2015. Bei tags­über 15 Grad Wär­me am Vor­abend des Mar­tins­tags blüh­ten auch da­mals die Veil­chen und am Abend konn­ten die Mär­ze­männ­chen ih­re La­ter­nen bei mil­den Tem­pe­ra­tu­ren zum Lu­ther­denk­mal auf dem Karls­platz tra­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.