1 Ver­gnüg­li­che He­xen-Aben­teu­er

Thüringer Allgemeine (Erfurt-Land) - - Kultur & Freizeit -

Wie wird man ei­ne gu­te He­xe? Das ver­rät Ot­fried Preuß­ler im Kin­der­ro­man „Die klei­ne He­xe“. Ge­ne­ra­tio­nen von jun­gen Le­sern in al­ler Welt ha­ben das Buch seit sei­nem Er­schei­nen  ge­le­sen. Nun kom­men die ver­gnüg­li­chen Aben­teu­er ins Ki­no: Ka­ro­li­ne Her­furth spielt die He­xe, die mit  Jah­ren noch zu jung ist, um in der Wal­pur­gis­nacht mit den Gro­ßen auf dem Blocks­berg zu tan­zen. Weil sie aber trotz­dem da­bei sein will, soll sie be­wei­sen, was sie kann und  Zau­ber­sprü­che aus dem di­cken He­xen­buch aus­wen­dig ler­nen. Ei­gent­lich woll­te Preuß­ler „Die klei­ne He­xe“(D ) nicht im Ki­no se­hen. „Zu groß war sei­ne Sor­ge, dass ein Film nicht dem Geist des Bu­ches und dem Cha­rak­ter der klei­nen He­xe ge­recht wer­den könn­te“, so sei­ne Toch­ter Su­san­ne Preuß­ler-Bitsch, die das li­te­ra­ri­sche Er­be des Au­tors ver­wal­tet. Dass die Fa­mi­lie der Ver­fil­mung den­noch zu­stimm­te, lag an den gu­ten Er­fah­run­gen, die sie mit den Pro­du­zen­ten Uli Pütz und Ja­cob Cl­aus­sen ge­macht hat­te, als die den Film „Das klei­ne Ge­spenst“ver­film­ten. Ot­fried Preuß­ler hat­te die Dreh­ar­bei­ten bis zu sei­nem Tod im Fe­bru­ar  be­glei­tet. Er war sehr an­ge­tan, vor al­lem von dem Ge­spenst, das am Com­pu­ter nach­träg­lich in den Film ein­ge­fügt wur­de. Auch die neue Pro­duk­ti­on hät­te Preuß­ler si­cher Freu­de be­rei­tet. Re­gis­seur Micha­el Schae­rer hat den Film sehr be­hut­sam und mit viel Lie­be zum De­tail in­sze­niert. Und Ka­ro­li­ne Her­furth spielt ih­re Rol­le mit Be­geis­te­rung. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.