Ta­ge des Thü­rin­ger Po­li­zei-Cor­sas sind ge­zählt

In­nen­mi­nis­ter Ge­org Mai­er deu­tet auf das na­hen­de En­de des klei­nen Di­enst­fahr­zeugs für die Kon­takt­be­reichs­be­am­ten hin

Thüringer Allgemeine (Erfurt) - - Thüringen - Von Kai Mu­dra

Er­furt. „Da­für bin ich be­kannt und ge­fürch­tet in mei­nem Mi­nis­te­ri­um, dass mir plötz­lich et­was ein­fällt, das dann an­de­re wie­der aus­ba­den müs­sen.“In­nen­mi­nis­ter Ge­org Mai­er (SPD) hat­te vor die­ser Be­mer­kung ver­gan­ge­nen Don­ner­s­tag vom na­hen­den En­de des Opel Cor­sas in der Di­enst­flot­te der Thü­rin­ger Po­li­zei ge­spro­chen.

Das lie­ge in der Na­tur der Sa­che, er­klär­te er. „Die­se Fahr­zeu­ge wur­den al­le in ei­nem Ruck an­ge­schafft und die sind jetzt durch.“Denn die 161 Cor­sa rol­len seit Mai 2009 als Di­enst­au­tos durchs Land. Da­mals er­wor­ben, um die Kon­takt­be­reichs­be­am­ten mit ei­nem klei­nen Fahr­zeug aus­zu­stat­ten. Und die meis­ten die­ser Be­am­ten fah­ren ih­ren Cor­sa noch im­mer. Die­se Flot­te müs­se jetzt nach­ge­rüs­tet wer­den und das soll­te dann ein Fahr­zeug sein, was dem Kon­takt­be­reichs­be­am­ten auch ein­mal die Mög­lich­keit ge­be, „die Ver­fol­gung auf­zu­neh­men“, so der Mi­nis­ter. Wenn­gleich das nicht vor­ran­gig die Auf­ga­be die­ser Be­am­ten sei, schränk­te er ein. Sie sind die An­sprech­part­ner für die Men­schen in den Re­gio­nen.

Bis wann und wie die neu­en Di­enst­au­tos für die Kon­takt­be­reichs­be­am­ten be­schafft wer­den sol­len, da­zu äu­ßer­te sich der Mi­nis­ter nicht.

Al­ler­dings mach­te er deut­lich, dass es nicht wie­der ein so klei­nes Au­to sein soll­te. Nied­lich wer­de nicht un­be­dingt mit Po­li­zei ver­bun­den, so Ge­org Mai­er: „Wir wol­len Re­spekt aus­strah­lend wir­ken.“Die Cor­sas wa­ren be­reits kurz nach der Be­schaf­fung in die Kri­tik ge­ra­ten. So hat­te das In­nen­mi­nis­te­ri­um 2009 dar­auf ver­zich­tet, die Fahr­zeu­ge mit Funk aus­zu­rüs­ten.

We­gen des klei­nen Fahr­gast­raums ist es für die Be­am­ten schwie­rig, hin­ter dem Lenk­rad Platz zu neh­men, wenn sie ih­re kom­plet­te Aus­rüs­tung an­ge­legt ha­ben.

Mi­nis­ter Mai­er ver­weist dar­auf, dass das so ge­nann­te wei­che Fak­to­ren sei­en. Wenn ein Ar­beit­ge­ber, al­so auch das In­nen­mi­nis­te­ri­um, sei­ne Po­li­zis­ten mit gu­ter Tech­nik, mit funk­tio­nie­ren­den Ge­rä­ten aus­stat­te, dann ha­be das auch et­was mit Re­spekt vor de­ren Leis­tung zu tun.

Der Mi­nis­ter äu­ßer­te sich am Don­ner­s­tag bei der Ge­werk­schaft der Po­li­zei in Thü­rin­gen (GdP) zu Er­geb­nis­sen ei­ner Be­fra­gung zur „ge­sun­den Ar­beit“. Die Be­fra­gung im Auf­trag der GdP hat­te er­ge­ben, dass knapp die Hälf­te der Be­schäf­tig­ten bei der Thü­rin­ger Po­li­zei den psy­chi­schen Druck im Di­enst zu­neh­mend als Be­las­tung emp­fin­den. Ge­org Mai­er bot der GdP an, mit ei­ner Di­enst­ver­ein­ba­rung zum Ge­sund­heits­ma­nage­ment die Pro­ble­me ge­mein­sam in An­griff zu neh­men.

Gu­te Tech­nik ist auch ei­ne Fra­ge des Re­spekts

 Opel Cor­sa wur­den im Mai  auf dem Er­fur­ter Dom­platz der Po­li­zei über­ge­ben. Fo­to: Kai Mu­dra

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.