Thü­rin­ger Gast­spie­le in Bie­tig­heim

Frau­en des Thü­rin­ger HC wol­len den Ver­fol­ger ab­schüt­teln. Ei­se­nachs Zweit­li­ga-Män­ner kämp­fen beim Ex-Erst­li­gis­ten ge­gen den Ab­stieg

Thüringer Allgemeine (Erfurt) - - Sport - Von Axel Lu­kac­sek und Tho­mas Lev­k­necht

Er­furt. Her­bert Müller ist nie um ein kla­res Wort ver­le­gen. „Wenn wir ge­win­nen soll­ten, wä­re das kein Schritt zur Meis­ter­schaft, es wä­re ein Drei­sprung“, sagt der Trai­ner des Thü­rin­ger HC vor dem Top-Du­ell der Bun­des­li­ga bei der SG Bie­tig­heim – und hat da­mit un­ter­trie­ben. Denn wür­de der THC wie im Bun­des­li­gaHin­spiel (29:22) oder in der Cham­pi­ons Le­ague (34:21) ein wei­te­res Mal ge­gen den am­tie­ren­den Meis­ter ge­win­nen, wä­re der Vor­sprung auf sie­ben Punk­te an­ge­wach­sen. Bei noch sie­ben aus­ste­hen­den Spie­len könn­te er mit sei­ner Mann­schaft die sie­ben­te Meis­ter­schaft ein­pla­nen. Aber Müller will nichts da­von wis­sen: „Es wirkt viel­leicht lä­cher­lich. Aber man wird mich nicht aus der Re­ser­ve lo­cken.“

Bie­tig­heim wird am Os­ter­Wo­chen­en­de gleich zwei Du­el­le ge­gen Thü­rin­gen be­strei­ten – mit völ­lig un­ter­schied­li­chen Vor­zei­chen, aber je­weils als Ta­bel­len­zwei­ter. Nach dem Top-Spiel der Frau­en am heu­ti­gen Kar­Sams­tag, wol­len Bie­tig­heims Zweit­li­ga-Män­ner am Sonn­tag mit ei­nem Sieg ge­gen den ThSV Ei­se­nach ei­nen Mei­len­stein auf dem Weg zu­rück in die Bun­des­li­ga set­zen. Die Wart­burgstäd­ter rin­gen der­weil um den Klas­sen­er­halt. So­gar ei­ne Par­al­le­le auf mensch­li­cher Ebe­ne be­steht zwi­schen bei­den Spie­len. THC-Trai­ner Her­bert Müller ist der Cou­sin von Bie­tig­heims Män­nerChef Hart­mut May­er­hof­fer.

Müller hat in die­sen Ta­gen kei­nen Blick für jeg­li­che Rand­no­ti­zen. Ihn treibt ein­zig und al­lein die Fra­ge um, wie sei­ne seit acht Spie­len un­ge­schla­ge­ne Mann­schaft nach der Län­der­spiel-Pau­se schnell wie­der ih­ren Rhyth­mus fin­det. „Das macht mir ein we­nig Sor­ge. Aber wir wis­sen, dass wir das Cham­pi­ons­Le­ague-Spiel in Bie­tig­heim ge­won­nen ha­ben. Wir kön­nen dort lä­chelnd an­tre­ten, wer­den Kampf­geist zei­gen, dann ist ein Sieg mög­lich“, sagt der Trai­ner.

Al­le Spie­le­rin­nen sind von den Ein­sät­zen in der Na­tio­nal­mann­schaft ge­sund zu­rück­ge­kehrt. Mehr noch: Alex­an­dra Maz­zuc­co hat ih­re Ver­let­zung (Haar­riss am Ober­schen­kel­kopf) über­stan­den und wird wie­der im Ka­der ste­hen. Für die Rechts­au­ßen­spie­le­rin schließt sich ein Kreis. Seit dem 29:22 im Hin­spiel ge­gen Bie­tig­heim, als sie drei To­re er­ziel­te, hat die Na­tio­nal­spie­le­rin kein Bun­des­li­gaPunkt­spiel mehr be­strit­ten.

Da­für steht die zu­letzt we­gen ih­rer Schwan­ger­schaft oh­ne­hin nicht mehr ein­ge­setz­te Spiel­füh­re­rin Kers­tin Wohl­bold erst­mals nicht mehr im Ka­der.

Mit Re­spekt, aber kei­nes­wegs ängst­lich, tre­ten die Ei­se­nach­er am Sonn­tag­vor­mit­tag die Fahrt ins Länd­le an. Die leicht po­si­ti­ve Grund­ein­stel­lung ba­siert auf meh­re­ren Punk­ten. Ge­gen Bie­tig­heim sa­hen die Wart­burgstäd­ter zu­meist recht gut aus. Im Vor­jahr ge­lang dort in al­ler­letz­ter Se­kun­de ein Un­ent­schie­den. Zum an­de­ren war der Punkt am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de ge­gen den Ta­bel­len­drit­ten Lü­be­ckSchwar­tau, so ThSV-Coach Ar­ne Kühr, „ein Punkt für den Kopf und un­ser Selbst­ver­trau­en“.

a a

SG Bie­tig­heim – Thü­rin­ger HC Sams­tag,  Uhr,

MHP-Are­na in Lud­wigs­burg

SG Bie­tig­heim – ThSV Ei­se­nach Sonn­tag, . Uhr EgeTrans-Are­na in Bie­tig­heim

Alex­an­dra Maz­zuc­co ist wie­der dabei . Fo­tos (): Sa­scha Fromm

ThSV-Kee­per Sta­nislaw Go­robt­schuk kam  aus Bie­tig­heim.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.