Und dar­um geht es

Thüringer Allgemeine (Erfurt) - - Erste Seite -

Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Horst See­ho­fer (CSU). Fo­to: dpa Die CSU will Asyl­be­wer­ber an den Gren­zen ab­wei­sen, wenn sie kei­ne Pa­pie­re be­sit­zen, in Deutsch­land be­reits ab­ge­lehnt wur­den oder in ei­nem an­de­ren EU-Land als Asyl­be­wer­ber re­gis­triert sind. Dies war ein zen­tra­ler Punkt des Mas­ter­plans zur Mi­gra­ti­on, den Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Horst See­ho­fer (CSU) we­gen Be­den­ken der CDU-Spit­ze zu­rück­stel­len muss­te. Rein recht­lich könn­te See­ho­fer als Mi­nis­ter im Al­lein­gang ent­schei­den. Das CDU-Prä­si­di­um be­schloss ges­tern, dass nur Mi­gran­ten, die in Deutsch­land ab­ge­lehnt wur­den, ab­zu­wei­sen sind. Zu­dem soll dies mit den EU-Nach­barn ab­ge­stimmt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.