Tie­fen­see ist am meis­ten be­liebt

Ra­me­low wür­de Di­rekt­wahl ge­win­nen

Thüringer Allgemeine (Ilmenau) - - Thüringen -

Er­furt. Die Thü­rin­ger sind ei­ner Um­fra­ge zu­fol­ge vor al­lem mit der Ar­beit von Spd-wirt­schafts­mi­nis­ter Wolf­gang Tie­fen­see zu­frie­den. Bei fünf zur Aus­wahl ste­hen­den Spit­zen­po­li­ti­kern fin­det Tie­fen­see mit 58 Pro­zent die meis­te Zu­stim­mung. Das er­gibt sich aus ei­ner Be­fra­gung von In­fra­test di­map, wie der MDR als Auf­trag­ge­ber der Um­fra­ge am Don­ners­tag mit­teil­te. Für die Um­fra­ge wur­den dem­nach vom 20. bis 25. Au­gust 1000 Wahl­be­rech­tig­te in Thü­rin­gen in Te­le­fon­in­ter­views be­fragt.

Mi­nis­ter­prä­si­dent Bo­do Ra­me­low (Lin­ke) folgt mit 55 Pro­zent. Mit Um­welt­mi­nis­te­rin Anja Sie­ges­mund (Grü­ne) sind 34 Pro­zent zu­frie­den, Cdu-lan­des­chef und Op­po­si­ti­ons­füh­rer Mi­ke Mohring kommt auf 27 Pro­zent. Schluss­licht ist Af­dfrak­ti­ons­chef Björn Hö­cke mit 13 Pro­zent. Es gilt als wahr­schein­lich, dass Tie­fen­see, Ra­me­low und Mohring bei der Land­tags­wahl kom­men­den Jah­res als Spit­zen­kan­di­da­ten an­tre­ten wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.