Von Ha­sen und Mäu­sen

Thüringer Allgemeine (Ilmenau) - - Thüringen -

Wenn Sie an der Kas­se ih­ren Mann ru­fen, um ihn noch schnell nach der ver­ges­se­nen Milch zu schi­cken und die hal­be War­te­schlan­ge dreht sich um, soll­ten Sie über Ih­re Be­zie­hung nach­den­ken. Dann ge­hö­ren Sie vi­el­leicht zu je­nen Paa­ren, die sich ge­gen­sei­tig „Schatz“nen­nen. Be­zie­hungs­ex­per­ten ha­ben das un­ter­sucht und ra­ten zu mehr Krea­ti­vi­tät. An­geb­lich soll die An­re­de ei­ne Men­ge über die Be­zie­hung ver­ra­ten. „Schatz“ist der mit Ab­stand am häu­figs­ten ge­brauch­te Ko­se­na­me im Land. Ge­folgt von Ha­se und Maus. Wer sei­nen Part­ner „Schatz“nennt, hat die Kon­trol­le über sei­ne Be­zie­hung ver­lo­ren. Karl La­ger­feld soll üb­ri­gens auf „Karl­chen Glücks­klee“hö­ren. Die Mann-fa­mi­lie über­lie­fer­te uns aus ih­ren Brie­fen „Schnur­ri­wurz“, „Frosch­kö­nig“oder „Frau Sü­si­lieb“. Da ist noch Luft nach oben. Da al­le vom Re­form­stau kla­gen, soll­ten wir vi­el­leicht bei uns sel­ber an­fan­gen. Noch ge­fähr­li­cher als „Schatz“ist gar kein Ko­se­na­me, sa­gen So­zio­lo­gen. Vie­le Paa­re ver­zich­ten mit den Jah­ren und nen­nen sich „Va­ti“und „Mut­ti“. Da wäh­le ich doch lie­ber den „Schatz“.

Di­gi­ta­le Pro­to­kol­le

Er­furt. Der Thü­rin­ger Land­tag wird di­gi­ta­ler. Nach ei­ner nun be­schlos­se­nen Än­de­rung der Ge­schäfts­ord­nung des Par­la­ments gel­ten zum Bei­spiel Pro­to­kol­le in Zu­kunft grund­sätz­lich dann als an die Ab­ge­ord­ne­ten zu­ge­stellt, wenn sie in ei­nem elek­tro­ni­schen In­for­ma­ti­ons­sys­tem für die Par­la­men­ta­ri­er ein­ge­stellt wor­den sind. Bis­lang gal­ten sie nur dann als zu­ge­stellt, wenn sie den Ab­ge­ord­ne­ten in Pa­pier­form vor­la­gen.

Der Thü­rin­ger Ver­fas­sungs­ge­richts­hof ha­be die Di­gi­ta­li­sie­rung des Land­ta­ges durch ei­ne Ent­schei­dung zur Ge­biets­re­form maß­geb­lich vor­an­ge­trie­ben, sag­te der Par­la­men­ta­ri­sche Ge­schäfts­füh­rer der Lin­ke-frak­ti­on, An­dré Blech­schmidt. Weil ei­ni­ge tech­ni­sche Neue­run­gen an den It-sys­te­men des Land­ta­ges nö­tig sind, um die­se Än­de­rung der Ge­schäfts­ord­nung auch in den All­tag des Par­la­ments um­set­zen zu kön­nen, soll sie erst im März 2019 in Kraft tre­ten. (dpa)

An­griff mit Mes­ser

Go­tha. Mit ei­nem Kü­chen­mes­ser hat ein 53-Jäh­ri­ger in ei­nem Im­biss in Go­tha auf ei­nen Mann ein­ge­sto­chen und ihn schwer ver­letzt. Das 35 Jah­re al­te Op­fer wur­de in ein Kran­ken­haus ge­bracht. Auch der 43 Jah­re al­te Im­biss-be­trei­ber soll leicht an der Hand ver­letzt wor­den sein, als die­ser in das Ge­sche­hen ein­griff. Zu­vor sei es zwi­schen den Be­tei­lig­ten am spä­ten Don­ners­tag­abend zum Streit ge­kom­men. Der Be­schul­dig­te stell­te sich am Frei­tag der Po­li­zei. (dpa)

Ele­na Rauch über Ko­se­na­men, und was sie ver­ra­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.