„Cy­ra­no de Ber­ge­r­ac“trifft „Fack ju Göh­te“

Film­tipp: Ei­ne lan­ge Na­se, Lie­bes­kum­mer und die Klas­sen­fahrt nach Ber­lin

Thüringer Allgemeine (Mühlhausen) - - Unstrut-hainich -

Die Le­ser die­ser Ko­lum­ne las­sen sich wohl in ge­nau zwei Par­tei­en tei­len: Die, die „Cy­ra­no de Ber­ge­r­ac“nicht ken­nen, und die, de­nen der Film „Fack ju Göh­te“nichts sagt und sich fra­gen, ob mir da ge­ra­de ein paar pein­li­che Recht­schreib­feh­ler un­ter­lau­fen sind.

Ge­nau die­se bei­den Wer­ke wur­den in dem neu­en Ki­no­film „Das schöns­te Mäd­chen der Welt“ver­eint. Kann das gut­ge­hen? Ei­gent­lich nicht. Tut es aber trotz­dem.

Wenn sich Dreh­buch­au­to­ren an Ju­gend­spra­che ver­su­chen, en­det das häu­fig me­ga­pein­lich. Aber nicht in die­sem Fall.

„Das schöns­te Mäd­chen der Welt“han­delt von dem wort­ge­wand­ten, klu­gen Cy­ril (Aa­ron Hil­mer), der sich dank sei­ner rie­si­gen Na­se häss­lich fin­det. Des­we­gen hat er kei­ne Lust auf die Klas­sen­fahrt nach Ber­lin. Auch Ro­xy (Lu­na Wed­ler), die neue Schü­le­rin, zeigt we­nig Be­geis­te­rung, als sie von ih­rem Va­ter in den Bus ge­zerrt wird. Das schlag­fer­ti­ge Mäd­chen ist ge­ra­de von ih­rer al­ten Schu­le ge­flo­gen und ver­dreht mit ih­rer flip­pi­gen Art gleich al­len Jungs die Köp­fe (den Kopf?)

Auch Cy­ril ist so­fort Feu­er und Flam­me von der „Neu­en“. Blö­der­wei­se in­ter­es­siert sich Ro­xy aber mehr für Rick. Der ist su­per­hübsch – nur lei­der auch su­per­hohl. Auch wenn es ihm das Herz bricht: Cy­ril fasst den Ent­schluss, Ro­xy und Rick zu ver­kup­peln. Er schreibt Songs und SMS für Rick, da­mit die­ser bei Ro­xy groß auf­trumpft. – Ei­gent­lich ha­be ich mich nur ins Ki­no ge­setzt, weil mir ei­ner der Schau­spie­ler, näm­lich Da­mi­an Har­dung, von der Se­rie „Club der ro­ten Bän­der“be­kannt war. Im Film spielt er den geis­ti­gen Tief­flie­ger Rick.

„Das schöns­te Mäd­chen der Welt“ist ro­man­tisch, aber nicht kit­schig, hip, aber nicht pein­lich.

Dank Cy­rils gro­ßer Na­se wird auch das hoch­ak­tu­el­le The­ma der Selbst­lie­be glaub­wür­dig ins Zen­trum ge­rückt. In mei­nen Au­gen ist „Das schöns­te Mäd­chen“der Welt ein fan­tas­ti­scher Film und nur wei­ter­zu­emp­feh­len!

An­to­nia Fritsch aus Mühl­hau­sen geht in die neun­te Klasse am Jahn-gym­na­si­um Gro­ßen­got­tern. 13. Ok­to­ber 1918

Ver­län­ger­te Zeich­nungs­frist. Die Frist für die An­nah­me der Zeich­nun­gen auf die 9. Kriegs­an­lei­he ist um 14 Ta­ge, d. h. bis ein­schließ­lich 6. No­vem­ber ver­län­gert wor­den. Die Zeich­nungs­und Ver­mitt­lungs­stel­len wer­den vom Reichs­bank-di­rek­to­ri­um mit nä­he­ren An­wei­sun­gen ver­se­hen wer­den.

(Eichs­fel­der Ta­ge­blatt)

Ein Teil un­se­rer Aus­ga­be ent­hält ei­ne Bei­la­ge der Fir­ma Trend­tours Tou­ris­tik Gm­bh.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.