Fress-Fe­ri­en für säch­si­sche Rin­der

100 Kü­he aus der Ge­gend von Tor­gau wei­den nun im Land­kreis Saal­feld-Ru­dol­stadt

Thüringer Allgemeine (Sömmerda) - - Erste Seite - Von Gui­do Berg

Re­dak­ti­on Abo-Ser­vice Ti­cket-Ser­vice @ ()    ()   

An­zei­gen-Ser­vice ()    ()    Dö­schnitz. Das Te­le­fo­nat war ein re­gel­rech­ter Hil­fe­ruf! Der Bio-Bauer aus der Nä­he von Tor­gau in Nord­sach­sen war verzweifelt. In an­de­ren Jah­ren hat­te er sich nur dar­um zu sor­gen, wie sei­ne Bio-Rin­der über den Win­ter kom­men. Pa­ra­do­xer­wei­se stand in die­sem denk­ba­ren Som­mer 2018 die Fra­ge, wie er sei­ne Wie­der­käu­er durch den Som­mer brin­gen soll. Auf­grund au­ßer­ge­wöhn­li­cher Hitze und Tro­cken­heit sind vie­le Wie­sen in der Nord­deut­schen Tief­ebe­ne re­gel­recht ver­brannt. „Er muss­te schon An­fang Ju­li sein Win­ter­fut­ter an­grei­fen“, er­zählt Ma­rio Pau­ße, Lei­ter Tier­pro­duk­ti­on der Agrar­ge­nos­sen­schaft Kö­nigs­see. Schon an der Stim­me ist dem 53-Jäh­ri­gen das so­li­da­ri­sche Mit­ge­fühl an­zu­mer­ken. Im­mer­hin hat sei­ne Agrar­ge­nos­sen­schaft, die ge­nau 2942 Hekt­ar Flä­che be­wirt­schaf­tet, selbst 700 Milch- und Mut­ter­kü­he im Be­stand. „Man hilft sich un­ter Kol­le­gen“, sagt Pau­ße. Der Hil­fe­ruf stieß nicht auf tau­be Oh­ren. Nur we­ni­ge Ta­ge spä­ter war er da, der Bio-Bauer aus Nord­sach­sen. Was er sah, ge­fiel ihm.

„Wo ich selbst Urlaub ma­chen wür­de, kön­nen auch mei­ne Kü­he hin“, stell­te er zu­frie­den fest. Schnell wa­ren sie sich han­dels­ei­nig und so­mit hieß es für 100 Bio-Rin­der: Ab in die Fress-Fe­ri­en nach Thü­rin­gen. Pau­ße hat­te schon häu­fi­ger mal Pen­si­ons­vieh da, wie Land­wir­te den Al­lin­clu­si­ve-Urlaub für Wie­der­käu­er nennen, aber noch nie in die­sem Aus­maß. Drei Lkw­Trans­por­te a 35 Tie­re brach­ten die Gras­fres­ser auf zwei Wei­den nach Dö­schnitz. Die 100 Rin­der wur­den auf zwei Her­den auf­ge­teilt. Die wald­rei­che, ge­bir­gi­ge Land­schaft hat da­für ge­sorgt, dass der Som­mer 2018 in Ost­thü­rin­gen nicht all­zu ver­hee­rend ge­wü­tet hat. Je­den­falls ist für die wun­der­schö­nen Bio-Rin­der der Ras­sen Cha­ro­lais und Blon­de d‘ Aqui­tai­ne bei Dö­schnitz der Tisch bes­tens ge­deckt.

Drei Lkw-Trans­por­te brach­ten die  Wie­der­käu­er von Sach­sen nach Thü­rin­gen. Fo­to: Gui­do Berg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.