Ebe­le­ben rech­net mit frei­en Fi­nanz­spit­zen

Stadt­rat be­schließt ein­stim­mig Nach­trags­haus­halt. Schul­we­ge wer­den si­che­rer durch neue Bus­hal­te­stel­le und brei­te­ren Fuß­weg

Thüringer Allgemeine (Sondershausen) - - Sondershäuser Allgemeine -

Bei der Stadt­rats­sit­zung in Ebe­le­ben spiel­te die mög­li­che Fu­si­on der Stadt mit wei­te­ren Ge­mein­den nur am Ran­de ei­ne Rol­le. Bür­ger­meis­ter Stef­fen Grö­bel (Freie Wäh­ler) be­rich­te­te von ei­nem ge­mein­sa­men Ter­min am Don­ners­tag­nach­mit­tag mit Ver­tre­tern aus Thü­rin­gen­hau­sen, Rock­stedt und Frei­en­bessin­gen bei der Kom­mu­nal­auf­sicht im Land­rats­amt. Die Fron­ten sei­en ver­här­tet, man ha­cke zu viel auf Ver­gan­ge­nem her­um, sag­te Grö­bel und füg­te an: „Ich ar­bei­te lie­ber für die Zu­kunft.“

Bis En­de Ok­to­ber müs­sen die Kom­mu­nen ih­re Be­schlüs­se zu Ge­mein­de­neu­glie­de­run­gen fas­sen, um von der Fu­si­ons­prä­mie des Lan­des zu pro­fi­tie­ren. Bellstedt und Holz­suß­ra, bei­des er­fül­len­de Ge­mein­den, se­hen der­zeit kei­ne Not­wen­dig­keit für ei­ne Fu­si­on – von Abts­bes­sin­gen gab es ei­ne kla­re Ab­fuhr.

Haupt­the­ma der Sit­zung war der ein­stim­mi­ge Be­schluss über den ers­ten Nach­trags­haus­halt für 2018. Da­rin sind un­ter an­de­rem Mit­tel für den Er­satz ei­nes de­fek­ten Mul­ti­cars des Bau­ho­fes ver­an­kert. Es wird ein Lea­sing­ver­trag für ei­nen klei­nen Trak­tor fa­vo­ri­siert. Der Trak­tor kann ne­ben Räu­men und Mä­hen auch für Kehr­ein­sät­ze Ver­wen­dung fin­den. Die­se wä­ren bei­spiels­wei­se auf dem Un­st­rut­wer­ra-rad­weg drin­gend nö­tig, wie Grö­bel mit­teil­te.

Auch für die plan­mä­ßi­ge Sa­nie­rung des Schloss­parks ist mehr Geld nö­tig, da die Ei­gen­an­tei­le auf 33 Pro­zent stie­gen.

Aber auch die Ein­nah­men der Stadt stei­gen. Steu­er­nach­zah­lun­gen und Bad­ein­nah­men in Hö­he von 42.700 Eu­ro (ge­plant wa­ren 18.000 Eu­ro) brin­gen freie Fi­nanz­spit­zen.

Grö­bel in­for­mier­te über zwei Maß­nah­men zur Si­che­rung von Schul­we­gen. So wur­de in den Fe­ri­en in der Wil­helm-klemm­stra­ße auf Hö­he der Ge­mein­schafts­schu­le ei­ne bar­rie­re­freie Bus­hal­te­stel­le ge­baut. Das we­ni­ge Me­ter ent­fernt lie­gen­de War­te­häus­chen wird be­wusst nicht ver­setzt. Da­mit auch die Grund­schü­ler zu­künf­tig si­che­rer zur Schu­le kom­men, wird der­zeit der Fuß­weg in der Adolf-dies­ter­weg-stra­ße, die ei­gent­lich ein ver­kehrs­be­ru­hig­ter Be­reich ist, durch­gän­gig auf 1,20 Me­ter ver­brei­tert. (dib)

In der Adolf-dies­ter­weg-stra­ße war ges­tern der Bau­hof von Ebe­le­ben mit Aus­schach­tun­gen für ei­nen brei­te­ren Fuß­weg be­schäf­tigt. Fo­to: Dirk Bern­kopf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.