Be­zahl­ba­rer Wohn­raum für Stu­den­ten

Land in­ves­tiert in Hoch­schul­stand­or­te

Thüringer Allgemeine (Weimar) - - Thüringen -

Je­na. Mit mehr preis­wer­ten Stu­den­ten-un­ter­künf­ten will Thü­rin­gen als Hoch­schul­stand­ort an At­trak­ti­vi­tät ge­win­nen. Die­se hän­ge nicht zu­letzt da­von ab, dass den Stu­die­ren­den mo­der­ne Un­ter­künf­te zu be­zahl­ba­ren Prei­sen an­ge­bo­ten wer­den könn­ten, sag­te Wis­sen­schafts­mi­nis­ter Wolf­gang Tie­fen­see (SPD) beim Richt­fest für ei­ne neue Wohn­an­la­ge für Stu­die­ren­de am Frei­tag in Je­na.

Dort ent­steht na­he dem Stadt­zen­trum für 9,2 Mil­lio­nen Eu­ro ein Neu­bau mit 148 Plät­zen in 24 Ein­zel-, 45 Zwei­er- und zwei Drei­er­ap­par­te­ments so­wie sie­ben Vie­rer­w­ohn­ge­mein­schaf­ten. Zwölf Plät­ze sind bar­rie­re­frei. Mit dem neu­en Wohn­heim – künf­ti­ger Miet­preis 260 Eu­ro pro Platz – wer­de die Un­ter­brin­gungs­quo­te in der Saa­le­stadt von der­zeit 14 Pro­zent wei­ter stei­gen, sag­te der Mi­nis­ter.

Ins­ge­samt ver­fügt das Stu­die­ren­den­werk in Je­na dann über 30 Wohn­an­la­gen mit 3248 Plät­zen. In Thü­rin­gen bie­tet das Stu­die­ren­den­werk ak­tu­ell 7550 Stu­die­ren­den in ins­ge­samt 69 Wohn­an­la­gen ei­ne Un­ter­kunft.

Von der In­ves­ti­ti­ons­sum­me stam­men 1,8 Mil­lio­nen Eu­ro aus dem Pro­gramm „Va­rio­woh­nen“des Bun­des, der mit zu­sam­men 7,4 Mil­lio­nen Eu­ro ne­ben dem in Je­na auch in Ge­ra und Erfurt Pro­jek­te für stu­den­ti­sches Woh­nen för­dert. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.