Neu­es Ge­wer­be in der Fa­b­rik

Exis­tenz­grün­der und tech­no­lo­gie­ori­en­tier­te Fir­men im Blick

Thüringische Landeszeitung (Eichsfeld) - - WIRTSCHAFT - VON BIR­GIT SCHELL­BACH

EI­SE­NACH. Die ehe­ma­li­ge Ei­se­nach­er Back­wa­ren­fa­brik mau­sert sich zum Ge­wer­be­zen­trum. Dach­trä­ger, Stütz­pfei­ler und Wän­de des al­ten In­dus­trie­baus sind mit ei­ner mo­der­nen Ar­chi­tek­tur ver­bun­den wor­den.

„Wir wol­len im Spät­som­mer fer­tig sein“, er­klärt Ar­chi­tekt Fried­helm Gies­ler. Der In­nen­aus­bau ist im vol­len Gang, dem­nächst be­ginnt die Gestal­tung des Au­ßen­be­reichs, von Par­kund Ver­kehrs­flä­chen so­wie Grün­an­la­gen. Zur be­nach­bar­ten Wohn­be­bau­ung wird es ei­ne be­grün­te Mau­er als Lärm­schutz ge­ben. Aber ein Un­ter­neh­men, das ei­ne Pres­se be­nö­tigt, darf sich oh­ne­hin nicht an­sie­deln.

Ge­dacht sind die sie­ben fast iden­ti­schen Fa­b­rik-mo­du­le für Exis­tenz­grün­der und jun­ge Fir­men. Wie Joa­chim Gum­mert, Ge­schäfts­füh­rer des Grün­de­r­und In­no­va­ti­ons­zen­trums, in­for­mier­te, ha­ben vor al­lem Klein­und Mit­tel­ständ­ler In­ter­es­se be­kun­det, auch Di­enst­leis­ter für die ge­werb­li­che Wirt­schaft. „Wir su­chen noch nach in­no­va­ti­ven und Tech­no­lo­gie-fir­men“, be­tont Ei­se­nachs Ober­bür­ger­meis­te­rin Kat­ja Wolf (Lin­ke).

„Wir ha­ben Kon­tak­te zu den Tech­no­lo­gie­zen­tren in Je­na und Il­men­au ge­knüpft“, er­gänzt Gum­mert. Auch Auf­bau­bank und Lan­des­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft sei­en ein­be­zo­gen, ken­nen das Kon­zept und wür­den In­ter­es­sen­ten ver­mit­teln.

Das Ge­samt­pro­jekt kos­tet rund 3,7 Mil­lio­nen Eu­ro. Die För­de­rung be­trägt 90 Pro­zent. Der Ei­gen­an­teil wird über die Städ­ti­sche Woh­nungs­ge­sell­schaft (SWG) fi­nan­ziert, die auch der Ei­gen­tü­mer der Im­mo­bi­lie ist. Die SWG ha­be sich ent­schie­den, die In­dus­trie­bra­che zu kau­fen, um ih­re be­nach­bar­ten Wohn­blocks da­vor zu schüt­zen, dass sich „stö­ren­des Ge­wer­be“an­sie­delt.

Der Bau­fort­schritt im neu­en Ge­wer­be­park ist be­reits deut­lich zu se­hen. Fo­to: Bir­git Schell­bach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.