Un­ser zwei­tes Zu­hau­se

Über un­nö­ti­ge Ran­der­schei­nun­gen

Thüringische Landeszeitung (Eichsfeld) - - EICHSFELD - VON ECK­HARD JÜN­GEL

Ist es nicht schön in un­se­rem Au­to? Un­se­rem klei­nen Er­sat­zWohn­zim­mer? Schon bei der Aus­wahl der Far­be und Pols­te­rung des In­nen­rau­mes spielt der ei­ge­ne Ge­schmack ei­ne gro­ße

Rol­le, oft wer­den auch per­sön­li­che Din­ge und Glücks­brin­ger im Au­to un­ter­ge­bracht, um es sich ge­müt­lich zu ma­chen. Auch nach au­ßen wird ger­ne ge­zeigt, wer hier un­ter­wegs ist. Im Eichs­feld fah­ren vie­le Fahr­zeu­ge mit dem Fisch­sym­bol am Heck, man­che auch mit der „Pom­mes­ga­bel“, die eher auf den Mu­sik­ge­schmack schlie­ßen lässt, um­her. Ob­wohl man mit sei­nem ge­lieb­ten Be­glei­ter oft mit­ten un­ter Men­schen ist, be­nimmt man sich, als wür­de ei­nen kei­ner se­hen. Als sä­ße man zu Hau­se bei run­ter­ge­las­se­nen Ja­lou­si­en. Da wird teil­wei­se laut ge­sun­gen, auch das Her­um­boh­ren an manch ei­ner Kör­per­öff­nung ist mit­un­ter zu be­ob­ach­ten, und, und, und. Das Ge­fühl von den ei­ge­nen vier Wän­den macht lo­cker.

Ges­tern be­geg­ne­te ich an der Stra­ße zwi­schen Lei­ne­fel­de und Hei­li­gen­stadt vier Män­nern von der TSI. Sie hat­ten ei­nen die­ser un­be­lieb­ten, über­flüs­si­gen und teu­ren Ein­sät­ze am Stra­ßen­rand: Müll auf­le­sen. Und was da al­les so aus un­se­ren klei­nen Wohn­zim­mern fliegt, ist wirk­lich ei­ne Saue­rei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.