Weg mit den Kup­fer­mün­zen?

Thüringische Landeszeitung (Eisenach) - - THÜRINGEN - VON GER­LIN­DE SOM­MER www.tlz.de/ge­dan­ken­rei­sen Kon­takt: g.som­mer@tlz.de

Lie­be Le­se­rin­nen, lie­be Le­ser!

Wer den Pfen­nig nicht ehrt... Nur die Äl­te­ren un­ter uns ha­ben die­sen Spruch noch von El­tern und Groß­el­tern ge­lernt – und dies selbst zu Zei­ten, als es AluChips gab. Nun aber ist längst der Cent an die Stel­le des Pfen­nigs ge­tre­ten. Und wenn es nach der Mehr­heit im Land gin­ge, könn­te er ab­ge­schafft wer­den: Mehr als die Hälf­te der Deut­schen (58 Pro­zent) sprach sich jüngst bei ei­ner Um­fra­ge da­für aus, die Ein­ und ZweiCent­mün­zen aus­zu­mus­tern. In der Al­ters­grup­pe der 50­ bis 59­Jäh­ri­gen be­für­wor­ten so­gar 62 Pro­zent ei­ne Ab­schaf­fung der Kup­fer­mün­zen, wie das Ham­bur­ger Markt­for­schungs­in­sti­tut Sple­ndid Re­se­arch mit­teilt. 71 Pro­zent be­kla­gen, dass in ih­rer Geld­bör­se zu we­nig Platz für die­ses Klein­geld sei. Nun soll aber kei­ner den­ken, dass wir des­halb gleich ganz auf bar­geld­lo­se Zahl­wei­se um­stei­gen wol­len. Viel­mehr ist es so, dass wir hier­zu­lan­de im Ver­gleich zu un­se­ren eu­ro­päi­schen Nach­barn ge­ra­de­zu Bar­geld­fans sind. Für ei­ne kom­plet­te Ab­schaf­fung von Mün­zen und Schei­nen spricht sich nur ei­ne Min­der­heit von 13 Pro­zent aus. Denn noch im­mer gilt für vie­le: Nur Ba­res ist Wah­res. Und wer bar be­zahlt, be­hält leich­ter den Über­blick...

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.