Oel­knit­zer Ve­nus bald in Berlin zu se­hen

Thü­rin­ger Sen­sa­ti­ons­fun­de krö­nen Son­der­aus­stel­lung

Thüringische Landeszeitung (Eisenach) - - KULTUR & FREIZEIT - VON MIR­KO KRÜ­GER

ER­FURT. Von Sep­tem­ber bis Ja­nu­ar ver­leiht das Land Thü­rin­gen her­aus­ra­gen­de ar­chäo­lo­gi­sche Fund­stü­cke nach Berlin. Dort sol­len sie im Rah­men der Son­der­aus­stel­lung „Be­weg­te Zei­ten“ge­zeigt wer­den.

Da­zu ge­hört un­ter an­de­rem die vor et­wa 12 000 Jah­ren ent­stan­de­ne Ve­nus von Oel­knitz. Die­se nur we­ni­ge Zen­ti­me­ter lan­ge El­fen­bein-fi­gur ge­hört zu den äl­tes­ten be­kann­ten Men­schen­dar­stel­lun­gen aus Thü­rin­gen. Sie und wei­te­re Ve­nus-fi­gu­ren be­zeu­gen ein Schön­heits­ide­al, zu dem pral­le Brüs­te und ein mol­li­ges Ge­säß ge­hö­ren. Archäo­lo­gen wer­ten die Be­to­nung der Be­cken­par­tie als un­miss­ver­ständ­li­ches In­diz da­für, dass die­se Fi­gu­ren ei­nem Frucht­bar­keits­kult ge­dient hat­ten. Die Oel­knit­zer Ve­nus war in ei­nem eins­ti­gen La­ger von Wild­pferd­jä­gern im Saa­le-holz­land-kreis ge­bor­gen wor­den. Ver­schüt­tet un­ter Sand, hat­te sie Jahr­tau­sen­de weit­ge­hend un­ver­sehrt über­dau­ert.

In Berlin wer­den eben­falls Fun­de aus den bei­den Krie­ger-grä­bern von Boil­städt (Land­kreis Go­tha) ge­zeigt. Da­zu ge­hört ei­ne by­zan­ti­ni­sche Öllam­pe aus dem 6. Jahr­hun­dert, die mit christ­li­chen Sym­bo­len ver­ziert ist. Sie steht stell­ver­tre­tend über die be­gin­nen­de Chris­tia­ni­sie­rung Thü­rin­gens.

Schirm­herr der Ber­li­ner Aus­stel­lung wird Bun­des­prä­si­dent Frank-wal­ter St­ein­mei­er sein.

Fo­to: H. Arnold, TLDA

Die Ve­nus von Oel­knitz wur­de vor   Jah­ren ge­schnitzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.