Von der Staats­grün­dung Is­ra­els bis zum 200. Ge­burts­tag von Marx

Früh­lings­le­se kon­zen­triert sich in die­sem Jahr auf Er­furt – Thü­rin­gen­wei­ter Neu­start wird be­spro­chen

Thüringische Landeszeitung (Eisenach) - - KULTUR & FREIZEIT -

ER­FURT. Thü­rin­gens Li­te­ra­tur­freun­de dür­fen sich bei der „Früh­lings­le­se“auf 30 Ver­an­stal­tun­gen freu­en. Im Ge­gen­satz zu den Vor­jah­ren kon­zen­trier­ten sich die­se 2018 aber al­lein auf Er­furt, sagt Fes­ti­val­che­fin Mo­ni­ka Ret­tig. Ne­ben dem ge­wohn­ten Mix aus Bel­le­tris­tik und Sach­buch run­den bei ih­rer elf­ten Auf­la­ge auch Schreib­werk­stät­ten und Le­se­büh­nen die „Früh­lings­le­se“ab, sagt sie. Das Er­fur­ter Fes­ti­val fin­det in zeit­li­cher Nä­he zur Buch­mes­se in Leip­zig statt. Dies er­lau­be es, dem Pu­bli­kum auch in­ter­na­tio­na­le Neu­er­schei­nun­gen vor­zu­stel­len. So kom­me mit As­saf Gav­ron ei­ne wich­ti­ge li­te­ra­ri­sche wie kri­ti­sche Stim­me Is­ra­els nach Er­furt, des­sen ak­tu­el­ler Ro­man in die Zeit der Staats­grün­dung vor 70 Jah­ren zu­rück­füh­re. Noch his­to­ri­scher geht es bei Jür­gen Nef­fe zu, der zum 200. Ge­burts­tag ei­ne neue Bio­gra­fie von Karl Marx vor­ge­legt hat. Zu den be­kann­tes­ten Au­to­ren ge­hö­ren nach Ret­tigs An­ga­ben ne­ben Lan­dolf Scher­zer, Ja­kob Hein, Mo­ni­ka Ma­ron und Si­grid Damm auch Ran­ga Yo­geshwar und Sa­rah Wa­genk­necht. Zu­dem wür­den Su­san­ne Fröh­lich, Ste­fan Schwarz, Mo­ritz Ne­ten­ja­kob so­wie die bei­den Schau­spie­ler Axel Ra­nisch und Ele­na Uh­lig er­war­tet.

Nach ei­nem Jahr­zehnt der Zu­sam­men­ar­beit wol­len die Part­ner der „Früh­lings­le­se“– Bi­b­lio­the­ken, Kul­turäm­ter, Buch­hand­lun­gen und Büh­nen – ei­nen Neu­start der thü­rin­gen­wei­ten Le­se­rei­he be­spre­chen. Da­zu sei noch En­de Fe­bru­ar ein Tref­fen ge­plant. (epd)

● Kar­ten­vor­ver­kauf ab so­fort: www.herbst­le­se.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.