Mi­ni-Di­no in Bad Ta­barz ent­deckt

Schä­del­res­te bis zu 295 Mil­lio­nen Jah­re alt

Thüringische Landeszeitung (Jena) - - THÜRINGEN -

BAD TA­BARZ. Bei Aus­gra­bun­gen in ei­nem St­ein­bruch in Bad Ta­barz (Land­kreis Go­tha) sind Schä­del­res­te ei­nes Mi­ni­di­no­sau­ri­ers ent­deckt wor­den. Die Re­lik­te könn­ten bis zu 295 Mil­lio­nen Jah­re alt sein, hieß es ges­tern beim Na­tur­his­to­ri­schen Mu­se­um in Schleu­sin­gen, des­sen Di­rek­tor die Aus­gra­bun­gen lei­tet. „Mög­li­cher­wei­se han­delt es sich um ei­ne bis­her un­be­kann­te Art“, sag­te der Vi­ze-Di­rek­tor Ja­nis Wi­tow­ski.

Bis­her sei­en noch kei­ne ver­gleich­ba­ren Schä­del ge­fun­den wor­den. Ge­naue­res sol­len aber Un­ter­su­chun­gen er­ge­ben, so Wi­tow­ski wei­ter. Die in St­ein ge­fass­ten Kno­chen­res­te sei­en we­ni­ge Zen­ti­me­ter groß. Der gan­ze Di­no­sau­ri­er kön­ne nach Ex­per­ten­schät­zung et­wa 70 Zen­ti­me­ter groß ge­we­sen.

Auf dem St­ein­bruch­ge­län­de gibt es seit vie­len Jah­ren im­mer wie­der Aus­gra­bun­gen, er­läu­ter­te Wi­tow­ski. Ei­nen der­art spek­ta­ku­lä­ren Fund ha­be es dort bis­her aber noch nicht ge­ge­ben.

Über­res­te von Di­no­sau­ri­ern, die einst im Ge­biet des Thü­rin­ger Wal­des leb­ten, sind im Mu­se­um in Schleu­sin­gen zu se­hen. Da­zu ge­hö­ren laut Wi­tow­ski et­wa auch gan­ze Ske­let­te von Lang­hals­sau­ri­ern. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.