Ti­cket­prei­se blei­ben sta­bil

Im Ar­bo­re­tum und im Ja­pa­ni­schen Gar­ten gibt es künf­tig ei­ne Vor­sai­son

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - UNSTRUT-HAINICH - VON SA­BI­NE SPIT­ZER

BAD LAN­GEN­SAL­ZA. Die Prei­se für die The­men­gär­ten blei­ben 2019 auf dem ak­tu­el­len Ni­veau. Das hat der Stadt­rat in der Sit­zung am Don­ners­tag­abend be­schlos­sen. Al­ler­dings mit sechs Ge­gen­stim­men und zwei Ent­hal­tun­gen. 14 stimm­ten da­für.

Zu­vor war die Spd-frak­ti­on mit ih­rem An­trag ge­schei­tert, das The­ma noch ein­mal in den Haupt- und Fi­nanz­aus­schuss zu ver­wei­sen. Wie die Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Dag­mar Klee­mann auf Nach­fra­ge in­for­mier­te, woll­te die Frak­ti­on das Ar­bo­re­tum aus der Ein­tritts­reg­lung her­aus­ge­neh­men, da die Be­su­cher­zah­len außerhalb der Haupt­blü­te nicht über­zeugt hät­ten. Da­her ge­be es Zwei­fel, ob sich der Gar­ten über­haupt rech­net vor dem Hin­ter­grund, dass es dort ei­ne Kos­ten ver­ur­sa­chen­de Kas­sie­rungs­stel­le gibt. Laut Klee­mann ha­be es au­ßer­dem Kri­tik ge­ge­ben, dass der Ar­bo­re­tum-gar­ten außerhalb Haupt­blü­te sein Geld gar nicht wert sei.

Eben­so woll­te die SPD Nach­bes­se­run­gen bei den Stadt­füh­run­gen, wo der vol­le Ein­tritts­preis an­fal­le. Was in an­de­ren Or­ten nicht üb­lich sei. „Das ist Wett­be­werbs­ver­zer­rung“, kri­ti­sier­te Klee­mann.

Auch die Lin­ke-frak­ti­on woll­te Nach­bes­se­run­gen und zwar beim Kur-ti­cket, das Kur­pa­ti­en­ten er­mä­ßig­ten Ein­tritt für al­le Gär­ten ge­währt – ma­xi­mal für 21 Ta­ge. Die Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Mo­ni­ka Ort­mann kri­ti­sier­te, dass im Stadt­rat stets sich bei der Ab­stim­mung über die Prei­se Druck auf­baue mit Ver­weis auf die Frist für die Her­stel­lung der Kar­ten. „Dann muss das The­ma eher in den Stadt­rat ein­ge­bracht wer­den“, sag­te sie.

Ein Ein­zel­ti­cket in der Haupt­blü­te der Gär­ten kos­tet fünf Eu­ro und elf Eu­ro ei­ne Kom­bi­kar­te, die Be­su­che al­ler Gär­ten in drei Ta­gen er­mög­licht. In der Haupt­sai­son gibt es Un­ter­schie­de. So kos­tet ein Ta­ges­ti­cket für den Bo­ta­ni­schen Gar­ten drei Eu­ro und vier Eu­ro wer­den für den Ja­pa­ni­schen, den Ro­sen­gar­ten und Ar­bo­re­tum fäl­lig. Das Kom­bi­ti­cket ist in die­ser Sai­son für zehn Eu­ro zu ha­ben.

Neu ist die Vor­sai­son ab März im Ja­pa­ni­schen Gar­ten und im Ar­bo­re­tum, in der Ta­ges­kar­ten drei Eu­ro kos­ten. Im Haupt­aus­schuss hat­te die Fach­be­reichs­lei­te­rin Sa­bi­ne Hil­big be­reits in­for­miert, dass in der Stadt mehr An­ge­bo­te nö­tig sei­en für die Be­su­cher­strö­me, die durch das 2017 er­öff­ne­te Vier-ster­ne-ho­tel ent­stan­den sind.

Der Ja­pa­ni­sche Gar­ten in Bad Lan­gen­sal­za ist ein Be­su­cher­ma­gnet. Künf­tig soll er ab März öff­nen, um den Ho­tel­gäs­ten An­ge­bo­te zu schaf­fen. Archiv-fo­to: Alex­an­der Volkmann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.