Spen­den­ak­ti­on läuft er­folg­reich, doch noch feh­len 3700 Eu­ro

Das Kli­ni­kum be­nö­tigt ei­nen neu­en Kon­zert­flü­gel. Freun­des­kreis „Mu­sik hö­ren macht ge­sund“er­hält viel Un­ter­stüt­zung

Thüringische Landeszeitung (Weimar) - - WEIMAR - VON CHRIS­TIA­NE WE­BER

Das Pro­jekt „Kei­ne Kon­zer­te oh­ne Flü­gel“des Freun­des­krei­ses „Mu­sik hö­ren macht ge­sund“am So­phi­en- und Hu­fe­land-Kli­ni­kum Wei­mar biegt lang­sam auf sei­ne Ziel­ge­ra­de ein. Wir spra­chen mit Bri­git­te Backhaus, die den Initia­tiv­kreis grün­de­te und sich lei­den­schaft­lich für den Er­satz des ma­ro­den al­ten Kli­nik-Flü­gels ein­setzt.

Mit Hil­fe von Spen­den soll ein neu­er Kon­zert­flü­gel für das Kli­ni­kum er­wor­ben wer­den. Die Spen­den­ak­ti­on star­te­te im Fe­bru­ar. Wie ist der Stand?

Es sind schon vie­le Spen­den ein­ge­gan­gen. Rund 70 Per­so­nen ha­ben ge­spen­det. Da­bei ka­men mehr als 14 000 Eu­ro zu­sam­men. Der neue Flü­gel wird 17 700 Eu­ro kos­ten. Ak­tu­ell feh­len uns al­so noch 3700 Eu­ro.

Spen­der kön­nen sym­bo­lisch ei­ne Tas­te des Kla­via­tur­Mo­dells er­wer­ben, das im Kli­nik­Foy­er in­stal­liert wur­de. Wie vie­le Tas­ten wur­den ver­ge­ben?

Wer mehr als 200 Eu­ro spen­det, kann ei­ne wei­ße Tas­te er­wer­ben, ab 150 Eu­ro ei­ne schwar­ze Tas­te. Mehr als 60 von ins­ge­samt 88 Tas­ten konn­ten ver­ge­ben wer­den. Bei den wei­ßen Tas­ten sind nur noch sechs of­fen wie bei­spiels­wei­se D1 und F1. Doch es wur­den auch vie­le klei­ne­re Be­trä­ge ge­spen­det. Und bei den Mon­tags­kon­zer­ten mit Mu­sik­stu­die­ren­den sind seit Fe­bru­ar rund 500 Eu­ro zu­sam­men­ge­kom­men.

Wer hat be­reits ge­spen­det?

Ärz­te des Kli­ni­kums zum Bei­spiel und nie­der­ge­las­se­ne Ärz­te, Pa­ti­en­ten, die Stif­tung So­phi­en­haus, die Stadt­wer­ke, Wei­ma­rer Per­sön­lich­kei­ten, Pro­fes­so­ren der Mu­sik­hoch­schu­le, Mu­sik­freun­de und vie­le wei­te­re.

War­um braucht das Kli­ni­kum ei­nen Kon­zert­flü­gel?

Das In­stru­ment ist ein Sym­bol da­für, dass hier auch mit Mu­sik ge­heilt wird. Mu­sik hö­ren macht ge­sund, ge­nau wie auch tan­zen ge­sund macht, Mu­sik tut den Pa­ti­en­ten gut.

Wie wer­ten Sie den Spen­den­stand?

Ich bin ganz über­rascht und sehr dank­bar. Und hof­fe na­tür­lich, dass auch die rest­li­che Sum­me noch zu­sam­men­kommt.

Ha­ben Sie schon ei­nen neu­en Flü­gel in Aus­sicht?

Den mög­li­chen „neu­en“ge­brauch­ten Flü­gel durf­te ich bei ei­ner Rei­se nach Ber­lin zum St­ein­way-Pia­no-Haus zu­sam­men mit den Mu­sik­hoch­schu­lPro­fes­so­ren Volk­mar Leh­mann und Tho­mas St­ein­hö­fel mit aus­su­chen. Bei­de ha­ben ihn für gut be­fun­den. Der neue klei­ne Kon­zert-Flü­gel sei ein her­vor­ra­gen­des In­stru­ment für das Kli­ni­kum. Er stand frü­her in Cott­bus bei der Cho­pin-Ge­sell­schaft und wur­de dort we­nig ge­spielt.

• Wer das Pro­jekt un­ter­stüt­zen möch­te, wen­det sich te­le­fo­nisch un­ter / oder per Mail un­ter b.backhaus@kli­ni­kum­wei­mar.de an B. Backhaus

Bri­git­te Backhaus, Initia­to­rin der Spen­den­ak­ti­on, mit Pro­fes­sor Rein­hard Fünf­stück, Ärzt­li­cher Di­rek­tor des Kli­ni­kums, vor dem Kla­via­tur-Mo­dell im Foy­er. Fo­to: Ma­ik Schuck

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.