Al­le Mü­hen gel­ten nun der Voll­en­dung der Trep­pe

Jah­res­rück- und -aus­blick der Hain­turm-Ge­sell­schaft. Be­reits zum Hain­turm­fest 2019 soll der Turm bis zum Pla­teau be­geh­bar sein

Thüringische Landeszeitung (Weimar) - - WEIMAR -

Die Hain­turm-Ge­sell­schaft rich­tet all ih­re Be­mü­hun­gen auf den Ein­bau der let­zen Trep­pen­stu­fen zum Pla­teau des Hain­tur­mes. Das un­ter­streicht Bernd Her­hold, Spre­cher der Hain­turm-Ge­sell­schaft, in sei­nem Rück- und Aus­blick. Die Spar­kas­sen­stif­tung Wei­marWei­ma­rer Land för­dert das Pro­jekt mit 2000 Eu­ro. Noch in die­sem Jahr wer­de die Trep­pe nach An­ga­ben aus der Hain­turm-Ge­sell­schaft von der Fir­ma Schwarz aus Hetsch­burg her­ge­stellt, um An­fang 2019 in den Turm ein­ge­baut zu wer­den.

„Auch da­für brau­chen wir noch Spen­den“, be­tont Bernd Her­hold in sei­nem Rück­blick und Aus­blick auf das Jahr 2019, das ganz im Zei­chen des 20-jäh­ri­gen Ver­eins­ju­bi­lä­ums ste­hen wird. Nach dem Ein­bau der Trep­pe kön­nen Be­su­cher beim Hain­turm­fest im Ju­ni 2019 bis zum Pla­teau des Tur­mes hin­auf stei­gen. Al­ler­dings müs­se zu­vor auch noch die Si­che­rung zwi­schen den Zin­nen an­ge­bracht wer­den. Auch da­für brau­che die Hain­turm-Ge­sell­schaft noch Spen­den. Al­le Freun­de des nun schon seit vie­len Jah­ren als Aus­flugs­ziel der Wei­ma­rer sehr be­lieb­ten Tur­mes wer­den des­halb ge­be­ten, das An­lie­gen mit Spen­den zu un­ter­stüt­zen. Es wer­de im­mer schwie­ri­ger, an­ste­hen­de Ar­bei­ten zu fi­nan­zie­ren, be­kennt der Ver­eins­spre­cher.

In sei­nem Rück­blick er­in­nert er auch an den schwe­ren Ver­lust, den der Ver­ein An­fang Mai mit dem Tod sei­nes zwei­ten Vor­sit­zen­den Dr. Die­ter Eckardt er­lit­ten hat. Die­ser ha­be mit viel En­ga­ge­ment zur Re­kon­struk­ti­on des Hain­tur­mes bei­ge­tra­gen und im­mer für ei­ne gu­te, op­ti­mis­ti­sche Stim­mung im Ver­ein ge­sorgt.

So­wohl die Ver­an­stal­tung am Turm im Bel­ve­de­rer Forst zu Him­mel­fahrt als auch das Hain­turm­fest im Ju­ni ha­ben nach An­ga­ben Her­holds in die­sem Jahr gu­te Er­geb­nis­se für den Ver­ein er­bracht. Der Er­lös wer­de voll­stän­dig für die wei­te­re Sa­nie­rung des Hain­tur­mes ein­ge­setzt.

Ein wei­te­rer Hö­he­punkt des Ver­eins­le­bens sei En­de Sep­tem­ber ei­ne zwei­tä­gi­ge Bus­tour ent­lang der Wer­ra ge­we­sen. Ers­te Zie­le wa­ren die Burg­rui­ne Han­stein und das Stock­mu­se­um Lin­de­wer­ra. Da­nach wur­de Burg Lud­wigs­stein be­sucht, wo die Ver­eins­mit­glie­der bei ei­ner Füh­rung viel In­ter­es­san­tes zur Ge­schich­te der Burg und zum Ver­hält­nis zur Burg Han­stein er­fuh­ren. Nach ei­nem ge­müt­li­chen Bei­sam­men­sein am Abend und Über­nach­tung im Ho­tel Lin­den­hof Bad Sach­sa be­gann der ver­reg­ne­te Tag mit ei­nem Be­such des Klos­ters Wal­ken­ried, sei­nem Mu­se­um und ei­nem Klos­ter­markt. Zum Ab­schluss der Rei­se ging es zu­rück nach Bad Sach­sa. Im dor­ti­gen Grenz­land­mu­se­um er­zähl­te ein ehe­ma­li­ger Grenz­be­am­ter In­ter­es­san­tes zur deutsch-deut­schen Ge­schich­te am Grenz­zaun. (red)

• Wei­te­re In­fos: www.hain­turm­wei­mar.de oder über die Te­le­fon­num­mer /

Die zwei­tä­gi­ge Bus­rei­se des Ver­eins führ­te auch zur Burg­rui­ne Han­stein Fo­to: Bernd Her­hold

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.