STECKBRIEF

tina Woman - - Mode -

WIE AL­LES BE­GANN: Das Glück liegt be­kannt­lich auf dem Rü­cken der Pfer­de. Viel­leicht be­schloss Thier­ry Her­mès des­halb, sich 1837 in Pa­ris als Satt­ler nie­der­zu­las­sen. Im Zu­ge der In­dus­tria­li­sie­rung, als das Au­to lang­sam die Kut­sche ab­lös­te, er­wei­ter­te Her­mès’ En­kel Emi­le das Sor­ti­ment um Rei­se­ta­schen und Gür­tel, bis schließ­lich 1937 auch das Car­ré hin­zu­kam. Heu­te um­fasst die Kol­lek­ti­on des Mo­de­hau­ses ne­ben ei­ner Re­a­dy-towe­ar-Li­nie Ta­schen, Schmuck und Uh­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.