Zwetsch­gen- Cob­b­ler

Am bes­ten warm ge­nie­ßen

tina - - Rezept-planer -

Zu­ta­ten für 4 Por­tio­nen

Frisch kau­fen: 800 g Zwetsch­gen, 120 g Schlag­sah­ne, Pu­der­zu­cker zum Be­stäu­ben

Aus dem Vor­rat: 4 Eier (Grö­ße M), 120 g Zu­cker, 60 g Mehl, 60 g Spei­se­stär­ke, 2 TL Back­pul­ver, 120 ml Son­nen­blu­men­öl, Fett für die Form, Alu­fo­lie

1Zwetsch­gen hal­bie­ren und ent­stei­nen. Zwetsch­gen­hälf­ten auf­recht, dicht an dicht in ei­ne ge­fet­te­te Auf­lauf­form (ca. 2 Li­ter In­halt) ver­tei­len. Eier und Zu­cker mit den Schnee­be­sen des Hand­rühr­ge­räts cre­mig rüh­ren.

2Mehl, Stär­ke und Back­pul­ver mi­schen und ab­wech­selnd mit Schlag­sah­ne und Öl un­ter die Eier­creme rüh­ren. Teig über den Zwetsch­gen ver­tei­len.

3Cob­b­ler im vor­ge­heiz­ten Back­ofen (E-Herd: 175 °C/ Um­luft: 150 °C) ca. 1 ½ St­un­den ba­cken. Nach ca. 1 St­un­de even­tu­ell mit Fo­lie ab­de­cken. Mit Pu­der­zu­cker be­stäu­ben und warm ser­vie­ren.

Auch Le­cker: Ver­tei­len Sie zwi­schen den Zwetsch­gen ei­ni­ge tief­ge­fro­re­ne Wald­bee­ren. Das sorgt beim Essen für fruch­ti­ge Ab­wechs­lung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.