Kein Son­der­ur­laub für Nicht­rau­cher!

tina - - Ihre Woche -

In ei­ner ja­pa­ni­schen Fir­ma ha­ben Nicht­rau­cher jetzt sechs Ur­laubs­ta­ge mehr als ih­re rau­chen­den Kol­le­gen. Klingt erst mal ge­recht, schließ­lich ste­hen die Qual­mer dau­ernd un­tä­tig vor der Tür. Aber wird in die­ser Fir­ma auch die Zeit ge­stoppt, die Mit­ar­bei­ter mit Quat­schen, Im-In­ter­net-Dad­deln oder Aus-dem-Fens­ter-Star­ren ver­tun? Chefs soll­ten die Nicht­rau­cher lie­ber auf­for­dern, es den Rau­chern gleich­zu­tun: re­gel­mä­ßig den Schreib­tisch ver­las­sen und sich ein paar Mi­nu­ten die Fü­ße ver­tre­ten, gern an der fri­schen Luft. Wir sit­zen näm­lich al­le viel zu viel, und das ist – Ach­tung, jetzt kommt’s: ge­nau­so un­ge­sund wie Rau­chen! Spä­tes­tens al­le 90 Mi­nu­ten ei­ne ak­ti­ve Pau­se ein­le­gen, emp­feh­len Me­di­zi­ner, das ist auch gut für die Mo­ti­va­ti­on. Und wenn schon Son­der­ur­laub, dann für al­le!

Re­dak­teu­rin El­ke Ser­we (57) hat frü­her im Bü­ro Ket­te ge­raucht. Das ist 25 Jah­re her

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.