In­spi­ra­ti­on 3

Neh­men Sie Platz

Traumwohnen - - Wohnen & Lebensart -

Ei­ne Bank, ei­ne Chai­se­longue, ein Ta­ges­bett oder doch ein Stuhl? Wir hel­fen Ih­nen bei der Ent­schei­dung • Wer sitzt? Be­vor Sie ei­ne Sitz­mög­lich­keit aus­wäh­len, fragen Sie sich: Wer wird dort Platz neh­men und wo­zu? Wenn Sie et­was brau­chen, um sich beim Schu­he­zu­bin­den zu set­zen, be­ach­ten Sie die Hö­he. • Wel­ches Ma­te­ri­al? Ob Holz, Stoff oder ei­ne Ma­trat­ze – Sie soll­ten al­les vor dem Kauf tes­ten. Denn wenn der Stuhl, die Couch und Co. nicht be­quem sind, ver­feh­len sie ih­ren Sinn. • Wel­cher Stil? Wäh­len Sie den glei­chen Ein­rich­tungs­stil wie im rest­li­chen Zim­mer, dür­fen Sie farb­lich auf­trump­fen. Oder: Sie neh­men farb­lich pas­send zum Rest et­was, das stil­tech­nisch aus dem Rah­men fällt, et­wa ei­ne rus­ti­ka­le Kis­te zum zar­ten In­te­ri­eur.

RO­MAN­TIK Le­gen Sie klei­ne Spit­zen­de­cken über die Stüh­le – das wirkt sehr zart und ein­la­dend.

VARIABEL Auf ei­nem aus­ge­dien­ten Bett vom Floh­markt lässt es sich auch am Tag entspannen.

EIN­LA­DEND Die Pols­ter­bank gibt je­dem Raum so­fort ein su­per schi­ckes Up­grade (500 Eu­ro, Mai­sons du Mon­de).

RE­LA­XEN Fällt auf dem Bett (Mai­sons du Mon­de, 230 Eu­ro) leicht.

ZU DI­ENS­TEN Hocker für den Flur (Lo­be­ron, 70 Eu­ro)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.