Dax knackt Mar­ke von 13 000 Punk­ten

Trossinger Zeitung - - Wirtschaft -

FRANK­FURT (dpa) - Der deut­sche Leit­in­dex Dax hat am Don­ners­tag erst­mals den Sprung über den Wert von 13 000 Punk­ten ge­schafft. Er stieg in der Spit­ze bis auf 13 002 Punk­te, kehr­te an­schlie­ßend aber wie­der knapp unter die Mar­ke zu­rück. Zu­letzt stand er noch 0,09 Pro­zent hö­her bei 12 983 Punk­ten. Mit dem nächs­ten An­griff auf ei­ne Tau­sen­der­mar­ke knüpft das Bör­sen­ba­ro­me­ter an sei­nen zu­letzt star­ken Lauf an. Al­lein im Sep­tem­ber – ei­nem tra­di­tio­nell ei­gent­lich eher schwa­chen Bör­sen­mo­nat – hat­te der Dax 6,4 Pro­zent ge­won­nen. Im bis­he­ri­gen Jah­res­ver­lauf liegt er nun mehr als 13 Pro­zent im Plus. Hin­ter­grund der er­freu­li­chen Ent­wick­lung am Ak­ti­en­markt sind die gu­ten Wirt­schafts­per­spek­ti­ven der Eu­ro­zo­ne. Ein wich­ti­ger Trei­ber des jüngs­ten Kurs­sprungs ist zu­dem der Eu­ro­kurs, der zwi­schen­zeit­lich wie­der zum US-Dol­lar et­was zu­rück­ge­fal­len war.

Pa­ris kün­digt En­de für Die­sel- und Ben­zin­au­tos an

PA­RIS (dpa) - Im Kampf ge­gen ge­fähr­li­che Luft­ver­schmut­zung setzt sich die Mil­lio­nen­me­tro­po­le Pa­ris ein neu­es Ziel: das „En­de“für Die­sel­fahr­zeu­ge im Jahr 2024 und für Ben­zi­ner 2030. Das teil­te die Ver­wal­tung der fran­zö­si­schen Haupt­stadt am Don­ners­tag mit. Ei­ne Spre­che­rin sag­te, es sei­en aber kei­ne Ver­bo­te für Fahr­zeu­ge mit Ver­bren­nungs­mo­to­ren oder Stra­fen in dem neu­en Pa­ri­ser Ener­gieKli­ma-Plan vor­ge­se­hen. Zum Er­rei­chen der Zie­le set­ze die Stadt auf Elek­tro­au­tos oder den öf­fent­li­chen Nah­ver­kehr. Das Rat­haus wies auf den Plan von Frank­reichs Um­welt­mi­nis­ter Ni­co­las Hu­lot hin, wo­nach im gan­zen Land für Die­sel- und Benz­in­fahr­zeu­ge der ver­bind­li­che End­ter­min 2040 lau­ten sol­le.

JPMor­gan stei­gert Ge­winn auf 6,7 Mil­li­ar­den Dol­lar

NEW YORK (dpa) - Die größ­te USBank JP Mor­gan Cha­se hat im drit­ten Quar­tal dank ei­nes ver­bes­ser­ten Kre­dit­ge­schäfts über­ra­schend gut ver­dient. Ob­wohl es in der Han­dels­spar­te schlech­ter lief, stieg der Über­schuss im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum um sie­ben Pro­zent auf 6,7 Mil­li­ar­den US-Dol­lar (5,7 Mil­li­ar­den Eu­ro). Das teil­te das Geld­haus am Don­ners­tag in New York mit. Da­mit wur­den die Er­war­tun­gen über­trof­fen. Die Er­trä­ge der Bank – al­so die ge­sam­ten Ein­nah­men – klet­ter­ten um drei Pro­zent auf 26,2 Mil­li­ar­den Dol­lar und da­mit eben­falls stär­ker als er­war­tet. Vor­stands­chef Ja­mie Di­mon sprach von ei­nem wei­te­ren Quar­tal mit „so­li­den Er­geb­nis­sen“und hob das starke Wachs­tum im Kre­dit- und Ein­la­gen­ge­schäft her­vor.

FO­TO: DPA

Anzeige auf dem Par­kett der Wert­pa­pier­bör­se in Frank­furt: Dax steigt so hoch wie nie zu­vor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.