Opern­di­va Gru­bero­va als Leh­re­rin

tz - - KULTUR & TV - To­bi­as Hell

Tau­schen möch­te man nicht mit den sechs jun­gen Sän­ge­rin­nen. Sol­len sie sich beim Meis­ter­kurs im Rah­men des Richard-Strauss-Fes­ti­vals in Gar­misch-Par­ten­kir­chen nicht nur vor dem Pu­bli­kum, son­dern vor al­lem vor den kri­ti­schen Oh­ren von Edi­ta Gru­bero­va be­wei­sen.

Aber die Di­va weiß um die Ner­vo­si­tät der jun­gen Kol­le­gin­nen und geht die Sa­che lo­cker an. „Al­lein im Zim­mer ist so et­was im­mer ein­fa­cher.“Wie sie dem Pu­bli­kum ver­si­chert. Be­vor es an die ers­te No­te geht, dreht sich zu­nächst al­les um die rich­ti­ge Hal­tung. „Auch der Atem ge­hört da zum Aus­druck.“

Es ist aber vor al­lem der mu­si­ka­li­sche Aus­druck, an dem sie mit den Sän­ge­rin­nen feilt: „Ich möch­te dir jetzt mal so ei­ne Gru­ber’sche Sa­che bei­brin­gen.“Ge­meint sind die für sie ty­pi- schen, im sanf­ten Pia­no an­ge­setz­ten und lang­sam an­schwel­len­den Tö­ne. Ge­nau die will sie bei Strauss‘ Efeu von der Ja­pa­ne­rin Mi­sa­ki Mo­ri­no hö­ren und be­kommt sie nach we­ni­gen Ver­su- chen prompt ge­lie­fert. Selbst wenn man­ches da­von nicht eins zu eins in den No­ten steht, dem So­pran-Lieb­ha­ber Strauss hät­te es zwei­fel­los ge­fal­len, meint Gru­bero­va mit Au­gen­zwin­kern.

Sprach­los ist sie da­ge­gen nach dem Vor­trag der Ko­rea­ne­rin Sooye­on Lee, die sich to­des­mu­tig an ei­ne von Gru­bero­vas Pa­ra­de­rol­len, die Kö­ni­gin der Nacht, wagt und da­für vom Pu­bli­kum ge­fei­ert wird. In die Höh­le des Lö­wen be­gibt sich da­nach auch Da­na Šast­ná als Oc­ta­vi­an. Auch der Mez­zo­so­pra­nis­tin aus Prag legt Gru­bero­va zum Woh­le ei­ner lan­gen Kar­rie­re au­gen­zwin­kernd das Pia­no­sin­gen ans Herz. „Wir ver­ra­ten dem Pu­bli­kum jetzt nicht, dass wir manch­mal spa­ren. Aber na­tür­lich müs­sen wir ab und zu spa­ren. Denn das ist ei­ne lan­ge Par­tie.“

F.: Th. Sehr

Schwit­zen un­ter Edi­ta Gru­bero­vas (links) stren­gem, aber wohl­wol­len­dem Blick: der Meis­ter­kurs des Richar­dS­traus­sFes­ti­vals

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.