(Fast) je­der kann den Land­tag mie­ten

tz - - MÜNCHEN+REGION - WDP

Was für ein Wir­bel um den Auf­tritt des un­ga­ri­schen Re­gie­rungs­chefs Vik­tor Or­bán am Mon­tag­abend im Baye­ri­schen Land­tag! Wäh­rend Mi­nis­ter­prä­si­dent Horst See­ho­fer sich im Schul­ter­schluss mit dem we­gen sei­nes An­ti-EUKur­ses und sei­ner har­schen Flücht­lings­po­li­tik in der Kri­tik ste­hen Or­bán üb­te, schäum­te die Op­po­si­ti­on. De­mons­tra­tiv blie­ben SPD und Grü­ne der Ver­an­stal­tung fern, bei der an den an­ti­so­wje­ti­schen Auf­stand in Un­garn vor 60 Jah­ren er­in­nert wur­de. Und SPDFrak­ti­ons­chef Mar­kus Rin­der­pa­cher wet­ter­te: „Der Auf­ent­halt von Vik­tor Or­ban ver­letzt die Wür­de des baye­ri­schen Land­tags.“

Wie kam es zu der Ver­an­stal­tung des un­ga­ri­schen Ge­ne­ral­kon­su­lats mit Vik­tor Or­bán im Ma­xi­mi­lia­ne­um? Fakt ist: Grund- sätz­lich hat (fast) je­der die Mög­lich­keit, Rä­um­lich­kei­ten im Baye­ri­schen Land­tag an­zu­mie­ten. Über die Land­tags­gast­stät­te kann man dort so­gar sei­ne Hoch­zeit aus­rich­ten. Ne­ben pri­va­ten Ver­an­stal­tun­gen wer­den die Räu­me und Sä­le auch für Aus­stel­lungs­er­öff­nun­gen und Ver­an­stal­tun­gen des Land­ta­ges (Bür­ger­preis, Jo­bEr­folg) ge­nutzt. Auch die Frak­tio­nen (Kon­gres­se, Work­shops, Emp­fän­ge), ge­mein­nüt­zi­ge, so­zia­le und kirch­li­che Or­ga­ni­sa­tio­nen so­wie Un­ter­neh­men mie­ten Räu­me im Land­tag. Die Preis­span­ne der Saal­mie­ten reicht da­bei von 1500 bis 10 000 Eu­ro.

Das Un­ga­ri­sche Ge­ne­ral­kon­sul­tat be­zahl­te für die Ver­an­stal­tung am Mon­tag­abend im Se­nats­saal 2400 Eu­ro. Kon­su­la­te wen­den sich mit ih­ren Ver­an­stal­tungs­wün­schen aber Um­strit­te­ner nicht an die Land­tags­gast­stät­te, son­dern an die Land­tags­ver­wal­tung.

Das letz­te Wort in Sa­chen Ge­neh­mi­gung hat dann Land­tags­prä­si­den­tin Bar­ba­ra Stamm, bei ex­ter­nen Ver­an­stal­tun­gen ent­schei­det die Fa­ch­ebe­ne der Land­tags­ver­wal­tung. Grad­mes­ser ist da­bei, „dass über al­lem steht, dass die Wür­de des Hau­ses als Par­la­ments­ge­bäu­de ge­wahrt bleibt“, so ein Land­tags­spre­cher. Bei der Ver­an­stal­tung des Kon­su­la­tes ei­nes EUMit­glie­des ge­he man da­von aus, dass die­se Vor­aus­set­zung ge­ge­ben sei. Zu­letzt nutz­ten üb­ri­gens das nie­der­län­di­sche und das ös­ter­rei­chi­sche Ge­ne­ral­kon­su­lat das Ma­xi­mi­lia­ne­um für Ver­an­stal­tun­gen. Am 8. No­vem­ber sind­dann die US-Di­plo­ma­ten dran – mit ei­ner Par­ty zum drit­ten TVDu­ell Cl­in­ton ge­gen Trump.

Auf­tritt: Un­garns Re­gie­rungs­chef Vik­tor Or­ban (2. v. li.) und Mi­nis­ter­prä­si­dent Horst See­ho­fer

Der Land­tag: Hier wird nicht nur Po­li­tik ge­macht, hier könn­te auch ge­hei­ra­tet wer­den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.