Literatur ge­gen Wind­müh­len

Nie­der­lan­de und Flan­dern bei der Buch­mes­se

tz - - KULTUR + TV -

Holz­schu­he, Wind­müh­len und Kä­se aus Gou­da – zu die­sen Nie­der­lan­de-Be­son­der­hei­ten müs­sen wir noch ei­ne wei­te­re hin­zu­fü­gen: Groß­ar­ti­ge Literatur. Und die macht bei der Frank­fur­ter Buch­mes­se auf sich auf­merk­sam. Heu­er ge­hen die Nie­der­lan­de und Flan­dern – wo eben­falls nie­der­län­dich ge­schrie­ben wird – als Gast­land bei der welt­weit größ­ten Bü­cher­schau an den Start. 7000 Aus­stel­ler prä­sen­tie­ren bis zum Sonn­tag ih­re Au­to­ren. Ge­rech­net wird mit rund 300 000 Be­su­chern. Bei der Er­öff­nung am Di­ens­tag­abend wa­ren auch die Kö­ni­ge Phil­ip­pe von Bel­gi­en und Wil­lem-Alex­an­der der Nie­der­lan­de da­bei. tz- Re­dak­teur Marc Kniep­kamp, der selbst Nie­der­län­disch stu­diert hat, hat ei­nen Blick in die span­nends­ten Bü­cher die­ser Gast­län­der ge­wor­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.