Ru­bel rollt nicht mehr so

tz - - GELD+MARKT -

Der vor der Auf­spal­tung ste­hen­de Han­dels­kon­zern Me­tro ist im Ge­schäfts­jahr 2015/2016 ins­be­son­de­re vom schwa­chen rus­si­schen Ru­bel ge­bremst wor­den. Da­durch sank der Um­satz im Ver­gleich zum Vor­jahr um 1,4 Pro­zent auf 58,4 Mil­li­ar­den Eu­ro, wie Me­tro am Mitt­woch mit­teil­te. Oh­ne Wäh­rungs­ef­fek­te so­wie auf glei­cher Flä­che konn­te der Kon­zern in dem im Sep­tem­ber zu En­de ge­gan­ge­nen Ge­schäfts­jahr hin­ge­gen leicht zu­le­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.