Bie­ro hat’s vor­ge­macht

tz - - SPORT -

Han­no­ver, Würz­burg, Düs­sel­dorf – der Leis­tungs­trend die­ser Lö­wen-Mann­schaft ist be­ängs­ti­gend. Ich will die Ver­let­zungs-pro­ble­me hier nicht klei­ner re­den als sie sind, aber al­les lässt sich mit den Aus­fäl­len von Ai­g­ner, Olic, Sto­j­ko­vic und zu­letzt Boe­nisch auch nicht er­klä­ren. Nach mei­nem Da­für­hal­ten hät­te man spä­tes­tens nach der 0:2-Nie­der­la­ge in Würz­burg kon­se­quent durch­grei­fen müs­sen. Die schar­fen Wor­te, die jetzt aus Abu Dha­bi ge­kom­men sind, wä­ren schon vor zwei Wo­chen an­ge­bracht ge­we­sen. Die­ses Ge­säu­sel mit Geduld als bes­tem Rat­ge­ber und auf Re­gen folgt Son­ne war genau das ver­kehr­te Si­gnal. Die Ru­he ha­be ich in der ers­ten Halb­zeit ge­gen Düs­sel­dorf ge­se­hen. Das war an Pein­lich­keit kaum noch zu über­bie­ten. Ge­nau­so falsch wä­re es jetzt al­ler­dings, die Schuld kom­plett auf die Mann­schaft ab­zu­wäl­zen. Was ge­gen Düs­sel­dorf auf dem Platz stand war ei­ne Mi­schung aus hilf­lo­sen jun­gen Spie­lern und ver­un­si­cher­ten, zum Teil auch nicht kom­plett fit­ten Rou­ti­niers, von de­nen kei­ner in der La­ge war, ei­ne Füh­rungs­rol­le zu über­neh­men. Wenn die Ver­ant­wor­tung nur wei­ter­ge­scho­ben wird, dann muss die Hil­fe von au­ßen kom­men, durch kla­re tak­ti­sche An­wei­sun­gen und die ei­ne oder an­de­re Um­stel­lung. Än­de­run­gen in der Start­elf sind ja be­reits an­ge­kün­digt. Und drin­gend nö­tig. War­um ein And­ra­de erst Mit­te Ok­to­ber ge­gen Düs­sel­dorf sei­ne ers­te kom­plet­te Halb­zeit spie­len durf­te, das ver­ste­he wer will. Und zum Auf­tre­ten: Da­ni­el Bier­of­ka hat im Ab­stiegs­kampf ge­zeigt, wie schnell sich ei­ne Ein­heit her­stel­len lässt, die den Kampf an­nimmt. Das muss auch in den nächs­ten Spie­len ge­schafft wer­den, be­vor man in der Ta­bel­le ganz nach un­ten durch­ge­reicht wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.