Streik bei Eu­ro­wings

Flug­be­glei­ter bei Luft­han­sa-Toch­ter ab Mon­tag im Aus­stand

tz - - GELD+MARKT -

Neu­er Streik in der Luft­fahrt – dies­mal trifft es die Luft­han­sa-Toch­ter Eu­ro­wings! Bei dem Ta­rif­kon­flikt geht es um das Ka­bi­nen­per­so­nal der Flug­ge­sell­schaft. Ni­coley Baublies, Ta­rif­vor­stand der Flug­be­glei­ter­ge­werk­schaft Ufo, kün­dig­te in ei­ner Vi­deo- bot­schaft ab dem kom­men­den Mon­tag Ar­beits­nie­der­le­gun­gen an. Zwei Wo­chen lang könn­ten dann je­der­zeit Streiks statt­fin­den. Die Ge­sprä­che über Ver­bes­se­run­gen für die Mit­ar­bei­ter der Bil­lig­flug­li­nie er­klär­te die Ufo für ge­schei­tert.

Nach die­sen zwei Wo­chen wer­de die Ufo ge­ge­be­nen­falls zu un­be­fris­te­ten Ar­beits­nie­der­le­gun­gen auf­ru­fen. Für die Weih­nachts­zeit schloss Baublies schon jetzt ei­nen Ar­beits­kampf aus.

Die Eu­ro­wings mit Sitz in Düs­sel­dorf be- dient mit 90 Jets Ver­bin­dun­gen ab­seits der Luft­han­sa-Dreh­kreu­ze Frank­furt, Mün­chen, Zü­rich und Wi­en. Al­ler­dings kann Ufo nur die 23 Ma­schi­nen be­strei­ken, die Eu­ro­wings auch ge­hö­ren.

Im Sep­tem­ber hat­te dort die Kon­kur­renz­ge- werk­schaft Ver­di ei­nen Warn­streik des Ka­bi­nen­per­so­nals or­ga­ni­siert, in des­sen Fol­ge acht Flü­ge aus­fie­len. Ver­di und Ufo kon­kur­rie­ren in dem Be­trieb mit­ein­an­der.

F: dpa

Die 23 Jets der in Düs­sel­dorf sta­tio­nier­ten Luf­han­saToch­ter Eu­ro­wings sol­len be­streikt wer­den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.