Mes­si quält Guar­dio­la

tz - - SPORT -

Pep Guar­dio­la kratz­te sich im­mer wie­der an sei­nem Kopf und zog die Stirn in Fal­ten. Lio­nel Mes­si, sein Lieb­ling von frü­her, hat­te ihn ge­quält, ge­de­mü­tigt, be­siegt. „Seit ich den­ken kann, hat er sol­che Sa­chen an­ge­stellt, und er macht sie im­mer noch“, sag­te Guar­dio­la, jetzt Trai­ner von Man­ches­ter Ci­ty, über die Ga­la des Aus­nah­me­kön­ners. Mes­si wir­bel­te, Mes­si drib­bel­te, Mes­si sorg­te bei Guar­dio­la für ein schmerz­haf­tes Cham­pi­ons-Le­agueRen­dez­vous mit sei­ner al­ten Lie­be Bar­ca. 0:4 (0:1) ging der Star-Coach am En­de mit den Ci­ti­zens im Camp Nou un­ter. The In­de­pen­dent sah gar ein „Mes­si-Mas­sa­ker“, nach­dem der Ar­gen­ti­ni­er ge­gen sei­nen al­ten Lehr­meis­ter ei­nen Drei­er­pack (17., 61. und 69.) er­zielt hat­te. „Er war to­tal ent­spannt, es war, als wür­de er auf dem Schul­hof spie­len“, sag­te Bar­ca-Coach Lu­is En­ri­que nach dem Du­ell der Fa­vo­ri­ten in der Grup­pe von Bun­des­li­gist Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach. „Guar­dio­las Alb­traum“( Mar­ca) mach­te letzt­lich noch Ney­mar (89.) per­fekt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.