Ro­sen­heim statt Rio!

tz - - SPORT - MANUEL BONKE

Bay­ern- Ro­sen­heim? War­um fällt aus­ge­rech­net der Na­me des Land­krei­ses mit Al­pen-Pan­ora­ma in Süd­ost-Ober­bay­ern, wenn der Bay­ern-Boss von ei­ner Ver­bes­se­rung des Nach­wuchs­be­reichs spricht? Mit dem Lied New York, Rio, Ro­sen­heim der Münch­ner Band Sport­freun­de Stil­ler dürf­te das eher we­ni­ger zu tun ha­ben. Spie­ler aus Ro­sen­heim ha­ben beim deut­schen Re­kord­meis­ter durch­aus Tra­di­ti­on! Wie Bas­ti­an Schwein­stei­ger zum Bei­spiel. Der Ober­au­dor­fer wur­de beim TSV 1860 Ro­sen­heim aus­ge­bil­det und wech­sel­te von dort aus mit 14 Jah­ren an die Sä­be­ner Stra­ße. Schwein­stei­ger war bei je­ner A-Ju­gend­mann­schaft da­bei, die 2004 die letz­te Ju­nio­ren-Meis­ter­schaft nach Mün­chen hol­te. Paul Breit­ner, Welt­meis­ter 1974, lern­te in Kol­ber­moor, ge­hört eben­falls zum Land­kreis Ro­sen­heim, das Fuß­ball­spie­len. Nach sei­ner Zeit in Frei­las­sing lan­de­te er 1970 beim FCB und star­te­te von dort aus sei­ne Traum-Kar­rie­re. Ju­li­an Weigl, der mo­men­tan in Dort­mund für Fu­ro­re sorgt, hät­te sich eben­falls in die pro­mi­nen­te Lis­te FCB-Spie­ler aus Ro­sen­heim ein­rei­hen kön­nen. Doch die Bay­ern, al­len vor­an Micha­el Tar­nat, wa­ren von sei­nem Ta­lent nicht zu 100 Pro­zent über­zeugt. Da­für dürf­ten sie sich heu­te noch gelb und schwarz är­gern. Weigl wech­sel­te kur­zer­hand von 1860 Ro­sen­heim zum TSV 1860 Mün­chen und von dort aus wei­ter zum BVB. Tar­nat trat im Ja­nu­ar die­sen Jah­res üb­ri­gens von sei­nem Amt als sport­li­cher Lei­ter des FCB-Ju­ni­or-Teams zu­rück… Bei den Lö­wen, mit ei­ner Zwi­schen­sta­ti­on in Un­ter­ha­ching, lan­de­ten auch Lars und Sven Ben­der. Die Zwil­lin­ge stam­men aus Bran­nen­burg, das eben­falls im Land­kreis Ro­sen­heim liegt. Sven war ein wich­ti­ger Be­stand­teil der Dort­mun­der Dop­pel-Meis­ter­schaft in den Jah­ren 2011 und 2012 und zeig­te dem FCB in die­ser Zeit die Gren­zen auf. Lars wech­sel­te von den Lö­wen aus zu Bay­er Le­ver­ku­sen und ist dort mitt­ler­wei­le Ka­pi­tän. Weil den Bay­ern in der Ver­gan­gen­heit vie­le Ta­len­te di­rekt vor ih­ren Au­gen durch die Lap­pen gin­gen, ver­such­ten sie, sich mit „Ju­we­len“aus an­de­ren Ver­ei­nen zu ver­stär­ken. Trans­fers wie von Bre­no (zwölf Mil­lio­nen Ab­lö­se), Si­n­an Kurt (drei Mil­lio­nen) oder Mit­chell Wei­ser (800 000) wa­ren Flops. Das soll künf­tig ver­mie­den wer­den. Rum­me­nig­ge: „Ich kann jetzt schon ver­spre­chen, dass wir in Sa­chen Scou­ting im Nach­wuchs­be­reich künf­tig deut­lich of­fen­si­ver und ent­schlos­se­ner agie­ren wer­den als in der Ver­gan­gen­heit. Und wir wer­den hier­für na­tür­lich auch die per­so­nel­len und fi­nan­zi­el­len Ve­rän­de­run­gen schaf­fen!“

Fo­tos: Jantz, Sam­pics (3), Si­mon, fkn

Ro­sen­hei­mer Buam: Bas­ti­an Schwein­stei­ger und Paul Breit­ner fei­er­ten gro­ße Er­fol­ge mit dem FC Bay­ern. Ju­li­an Weigl und die Ben­der-Zwil­lin­ge gin­gen den FCBS­couts durch die Lap­pen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.