Der fal­sche Chat des Amok-Kil­lers

tz - - MÜNCHEN+REGION - JO­HAN­NES HEININGER

War das Selbst­wert­ge­fühl von Ali Da­vid S. († 18), dem Amok­schüt­zen vom OEZ, so klein, dass er sich ei­nen fik­ti­ven Freund aus­ge­dacht hat? Er­mitt­ler des Lan­des­kri­mi­nal­am­tes (LKA) un­ter­su­chen ge­ra­de ein mys­te­riö­ses Chat-Pro­to­koll, in dem sich die kran­ke Welt des Mör­ders of­fen­bart.

Bis vor Kur­zem gin­gen die Be­hör­den da­von aus, dass S. al­lei­ne han­del­te. Jetzt könn­te es ei­nen omi­nö­sen Mit­wis­ser ge­ge­ben ha­ben. Sie­ben Sei­ten soll der Dia­log mit ei­nem ge­wis­sen Bas­ti­an um­fas­sen. Das be­rich­te­te ges­tern die Bild am Sonn­tag. Sei­nem Chat-Part­ner soll der 18-jäh­ri­ge Deut­schIra­ner, der am 22. Ju­li vor dem Olym­pia-Ein­kaufs­zen­trum (OEZ) neun Men­schen und sich selbst tö­te­te, Ein­bli­cke in sei­ne Fan­ta­si­en, Ängs­te und Plä­ne ge­währt ha­ben.

So schreibt Ali Da­vid S., dass ein Amok­lauf „un­ver­meid­lich“sei. Sei­ne be­vor­ste­hen­de Tat sieht S. als Ra­che – für all die Mob­bing­op­fer, die sich we­gen ih­rer Pei­ni­ger das Le­ben ge­nom­men ha­ben. „Das ist mein Job“, schreibt er wei­ter.

Doch je in­ten­si­ver man sich mit dem Dia­log be­fasst, des­to mehr wird deut­lich: Die Fas­sa­de des eis­kal­ten Kil­lers hat deut­li­che Ris­se. Sei­ne Zei­len klin­gen ver­zwei­felt. Bas­ti­an er­zählt er, er wür­de ger­ne ver­ges­sen, wie er in der Schu­le ge­hän­selt wor­den sei. Auch die Lie­be zu ei­nem un­be­kann­ten Mäd­chen spricht S. im Dia­log mit Bas­ti­an an

rei Ta­ge vor dem Amok­lauf am OEZ un­ter­hiel­ten sich bei­de noch über den Film The Gre­en Mi­le. Doch Bas­ti­an lenk­te den Fo­kus schnell wie­der auf die be­vor­ste­hen­de Tat.

Wer ist Chat-Part­ner Bas­ti­an? Das LKA kom­men­tiert sei­ne lau­fen­den Er­mitt­lun­gen nicht. Mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit soll Ali Da­vid S. in die­sem Chat aber Selbst­ge­sprä­che ge­führt ha­ben. D .

Ali Da­vid S. er­schoss neun Men­schen am OEZ und rich­te­te sich an­schlie­ßend selbst

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.