Ein Hoch auf Her­man!

tz - - MENSCHEN - BROCK

Ganz be­seelt ver­lie­ßen die Gäs­te um drei Uhr mor­gens das De Vi­vo’s. Ein Abend für Mu­si­ker Her­man van Ve­en. „Seit 36 Jah­ren sind wir be­freun­det und we­gen sei­nes Kon­zerts in mei­ner al­ten Hei­mat Mün­chen ha­be ich be­schlos­sen, für ihn, und un­se­re Freun­de die­ses Es­sen im An­schluss zu or­ga­ni­sie­ren“, so Kult-Gas­tro­nom Roy Du­bo­wy, der den Abend or­ga­ni­sier­te und ex­tra aus sei­ner neu­en Hei­mat Ita­li­en kam, zur tz. „Her­man war auf der Büh­ne wie­der ein­mal groß­ar­tig“, so der Gas­tro­nom beim Din­ner. Stan­ding Ova­tions und meh­re­re Zu­ga­ben muss­te der nie­der­län­di­sche Künst­ler ge­ben. Be­geis­tert wa­ren auch die Kess­ler-Zwil­lin­ge. „Die­se Pro­fes­sio­na­li­tät auf der Büh­ne ist ein­fach toll“, so El­len Kess­ler. Es war ein Abend bei dem sich al­te Freun­de wie­der­tra­fen und in Er­in­ne­run­gen schwel­gen konn­ten. „Vie­le sol­cher Aben­de ha­ben wir frü­her ge­mein­sam ver­bracht. Manch­mal auch mit Pro­mi­nen­ten wie Shir­ley MacLai­ne oder der Schwes­ter von Kö­ni­gin Bea­trix“, sag­te Roy. Bei ei­nem ita­lie­ni­schen Drei-Gän­ge-Me­nü ge­nos­sen die Gäs­te mal wie­der bei­sam­men zu sit­zen. „Das soll­te man wirk­lich häu­fi­ger ma­chen“, so der Kult-Gas­tro­nom.

Gast­ge­ber Roy Du­bo­wy freu­te sich, dass al­le Freun­de sei­ner Ein­la­dung ge­folgt wa­ren, wie Patrick Spend­ler (v.l., Fi­nanz­chef Bosch Sie­mens), Pri­va­tier Ga­b­rie­le Wol­lek und Me­di­en­fach­mann Ste­phan Schnei­der

Im „De Vi­vo’s“in Send­ling stie­ßen die Gäs­te auf Her­man van Ve­en an

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.