An­ti-Ver­stap­pen-Re­gel

tz - - SPORT -

Die Kri­tik an der har­ten Fahr­wei­se von Max Ver­stap­pen hat nun so­gar Aus­wir­kun­gen auf das Re­gle­ment der Kö­nigs­klas­se. Die Re­gel­hü­ter leg­ten nun fest, dass ein Spur­wech­sel wäh­rend des An­brem­sens nicht mehr er­laubt ist. „Je­der Rich­tungs­wech­sel wäh­rend des Brems­vor­gangs, der an­de­re Fah­rer zu Aus­weich­ma­nö­vern zwingt, wird als po­ten­zi­ell ge­fähr­lich ein­ge­stuft und da­her den Ste­wards ge­mel­det“, heißt es in der An­wei­sung von Renn­di­rek­tor Char­lie Whi­t­ing an die Teams. Ge­nau die­se Prä­zi­sie­rung der Re­geln hat­ten zahl­rei­che er­fah­re­ne Pi­lo­ten ge­for­dert, nach­dem har­te Ver­tei­di­gungs­ma­nö­ver des 19 Jah­re al­ten Red-Bul­lYoungs­ters Ver­stap­pen mehr­fach bei­na­he zu Un­fäl­len ge­führt hat­ten. Im Fah­rer­bri­eing am Frei­tag in Austin sol­len Pi­lo­ten wie Sebastian Vet­tel, Fer­nan­do Alon­so und Ro­main Gros­jean laut au­to mo­tor und sport ge­ra­de­zu auf Ver­stap­pen ein­ge­re­det ha­ben. Die­ser hat­te sich nach den Vor­fäl­len auf der Stre­cke stets auf den glei­chen Stand­punkt zu­rück­zie­hen kön­nen: „Ich bin nicht be­straft wor­den, al­so war al­les in Ord­nung.“Zu­dem un­ter­strich der Welt­ver­band FIA, dass lang­sa­me Pi­lo­ten das schnel­le­re Fahr­zeug bei ei­ner Über­run­dung un­ter blau­er Flag­ge bei ers­ter Ge­le­gen­heit vor­bei­las­sen müs­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.