Le­gen­de Aschen­bach 65!

tz - - SPORT -

Olym­pia­sie­ger Han­sGe­org Aschen­bach fei­ert am Di­ens­tag sei­nen 65. Ge­burts­tag. Der DDR-Sport­ler des Jah­res 1974 gilt als ei­ner der er­folg­reichs­ten Wei­ten­jä­ger der Ge­schich­te: Aschen­bach hol­te 1976 in Inns­bruck Gold, ge­wann 1974 und 1976 ins­ge­samt drei WM-Ti­tel so­wie 1973/1974 die Vier­schan­zen­tour­nee. „Mei­ne sport­li­chen Er­fol­ge sind jetzt 40 Jah­re her. Und ja, be­son­ders stolz bin ich auf die Gold­me­dail­le bei den Olym­pi­schen Spie­len von Inns­bruck. Aber ich wer­de auch täg­lich durch mei­ne ge­sund­heit­li­chen Spät­fol­gen dar­an er­in­nert“, sag­te Aschen­bach. Im Au­gust 1988 hat­te der da­ma­li­ge DDR-Tea­m­arzt ein Trai­nings­la­ger in Hin­ter­zar­ten zur Flucht in den Wes­ten ge­nutzt. Heu­te prak­ti­ziert er in Freiburg als Arzt.

Fo­to: Eib­ner

Bei­fall mit ge­quäl­tem Lä­cheln. Kos­ta Run­jaic macht har­te Zei­ten durch

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.