Bio-Fil­ler

tz - - BUNT GEMISCHT - Dr. stefan Duve Der­ma­to­lo­ge haut- unD la­ser­zen­trum an Der oper

Ich bin 48 und bräuch­te ei­ne na­tür­li­che (kei­ne Ope­ra­ti­on) Straf­fung für fri­sche glat­te Haut? Was gibt es hier für Mög­lich­kei­ten?

Kol­la­gen ist ein wich­ti­ger Baustein un­se­res Bin­de­ge­we­bes und der Haut. Die­ses kör­per­ei­ge­ne Ei­weiß wirkt durch sei­ne Netz­struk­tur wie ein Kor­sett von in­nen, stützt die Haut, ver­leiht ihr Fes­tig­keit so­wie Spann­kraft und hält sie ge­schmei­dig. Kol­la­gen spei­chert zu­dem Feuch­tig­keit und un­ter­stützt die Neu­bil­dung von Haut­zel­len. Lei­der nimmt die Kol­la­gen­pro­duk­ti­on im Lau­fe der Jah­re ab. Freie Ra­di­ka­le, die der Kör­per selbst bil­det, die aber auch durch UV-Strah­lung oder Rau­chen ver­stärkt ent­ste­hen, zer­schnei­den die Kol­la­gen­fa­sern dann wie ei­ne Art Sche­re. Die Fol­ge: Die Haut ver­liert an Di­cke und Elas­ti­zi­tät, klei­ne Fält­chen und ers­te Hän­ge­par­ti­en ent­ste­hen im Ge­sicht ge­nau­so wie an Hals, De­kol­le­té oder Hand­rü­cken. Li­ne­ra­se ist ein neu­es Kol­la­gen, wel­ches die­sen Pro­zess rück­gän­gig ma­chen und al­ters­be­ding­ten Kol­la­gen­man­gel aus­glei­chen kann. Bei der Be­hand­lung wird Li­ne­ra­se un­ter die Haut ge­spritzt. Der Kör­per be­ginnt wie­der ver­stärkt, ei­ge­nes Kol­la­gen zu pro­du­zie­ren. Er­geb­nis nach zwei bis drei Mo­na­ten: pral­le­re, straf­fe­re Haut, die jün­ger, glat­ter, fri­scher wirkt.

Chris­ti­ne e., Wolfrats­hau­sen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.