Fa­mi­li­är, preis­wer t und gut

tz - - AKTION -

n der Gas­tro­no­mie kennt sich Gi­u­sep­pe D‘Ago­s­to bes­tens aus – seit 18 Jah­ren ist er in Mün­chen tä­tig, un­ter an­de­rem als Be­triebs­lei­ter im Adria. Jetzt hat er mit der Trat­to­ria cu­ci­na e cul­tu­ra in der Leo­pold­stra­ße 60 das Kon­zept ei­nes fa­mi­liä­ren und preis­wer­ten ita­lie­ni­schen Gast­hau­ses mit fei­ner Kü­che ver­wirk­licht. „Ein biss­chen wie zu­hau­se“sol­len sich sei­ne Gäs­te füh­len, sagt D‘Ago­s­to. Be­son­ders wich­tig ist ihm, dass sich Gäs­te al­ler Al­ters­stu­fen bei ihm und sei­nem Team wohl­füh­len, ganz gleich, ob sie nur schnell ei­ne Piz­za es­sen oder ein fei­nes Me­nü ze­le­brie­ren.

Die Leo­pold­stra­ße ist ein teu­res Pflas­ter, das weiß der Trat­to­ria cu­ci­na e cul­tu­ra-Chef. Er will be­wei­sen, dass auch hier sehr wohl nor­mal­ver­die­nen­de Fa­mi­li­en ge­müt­lich, gut und preis­wert es­sen kön­nen. Die Qua­li­tät stimmt so­wie­so in dem neu­en Lo­kal, das gu­te PreisLeis­tungs­ver­hält­nis ist ei­ne der gro­ßen Stär­ken der Trat­to­ria. Ihr Ziel ist es, den ein­zig­ar­ti­gen Ge­schmack der tra­di­tio­nel­len ita­lie­ni­schen Kü­che und die ita­lie­ni­sche Kunst des Ge­nie­ßens in ih­rer pu­ren Form und in ei­ner schö­nen At­mo­sphä­re zu prä­sen­tie­ren – ein­fach und doch per­fekt. Die Le­bens­mit­tel wer­den lie­be­voll ver­ar­bei­tet und wie „al­la Ma­ma“ge­kocht. „Der Ge­schmack und die Qua­li­tät der Pro­duk­te und das Wohl un­se­rer Gäs­te ist uns be­son­ders wich­tig“, so Gi­u­sep­pe D‘Ago­s­to. Die Trat­to­ria ist mit Lie­be zum De­tail ein­ge­rich­tet – das Am­bi­en­te passt ganz ein­fach. Piz­za und Pas­ta sind im cu­ci­na e cul­tu­ra fes­te Be­stand­tei­le der Spei­se­kar­te. Da­zu gibt es stän­dig ei­ne gan­ze Rei­he von zu­sätz­li­chen fri­schen, stän­dig wech­seln­den Fleisch- und Fisch­ge­rich­ten nach me­di­ter­ra­nen Re­zep­ten. Ein be­son­ders güns­ti­ges und schmack­haf­tes An­ge­bot macht die neue Trat­to­ria ih­ren Mit­tags­gäs­ten: Sie kön­nen auf ei­ner Wo­chen­kar­te mit zehn Ge­rich­ten zwi­schen 6,90 und 9,90 Eu­ro ihr Lieb­lings­es­sen plus ei­nen 0,2-Li­ter-Soft­drink aus­wäh­len. „Ein­fach ein gu­tes, nor­ma­les Es­sen“, ver­spricht D‘Ago­s­to.

Die Trat­to­ria cu­ci­na e cul­tu­ra schenkt Bier aus dem Brau­haus Te­gern­see aus. Da­zu gibt es Wei­ne aus den vier ita­lie­ni­schen Re­gio­nen To­sca­na, Fri­aul, Si­zi­li­en und Abruz­zen. Ape­ri­tivs und Long­drinks run­den das Ge­trän­ke­an­ge­bot ab.

Ein ganz be­son­de­rer Ort für Ge­nuss und Fei­er­lich­kei­ten ist ein Raum im ers­ten Stock, des­sen Kon­zept bei den Gäs­ten sehr gut an­kommt. Die Idee bei Mö­blie­rung und De­ko­ra­ti­on war, den Gäs­ten ech­te Wohn­zim­mer­at­mo­sphä­re zu bie­ten. Ob Ge­burts­tag, Hoch­zeit oder Weih­nach­ten, Tref­fen mit der Fa­mi­lie, Freun­den, Ver­ei­nen, Clubs oder Fir­men: Hier kön­nen bis zu 90 Gäs­te un­ge­stört und ganz pri­vat ih­re gro­ßen und klei­nen Fes­te fei­ern. Wenn klei­ne­re Grup­pen kom­men, wird ganz ein­fach die Mö­blie­rung an­ge­passt. Und auch bei vol­ler Aus­las­tung herrscht hier kei­ne En­ge, son­dern ent­spann­te Ge­müt­lich­keit. Die Trat­to­ria cu­ci­na e cul­tu­ra hat kei­nen Ru­he­tag, von Sonn­tag bis Don­ners­tag gibt es war­me Kü­che von 11.30 bis 24

Fo­to: PUSH2HIT

Gi­u­sep­pe D‘Agos­ta und ei­ne Mit­ar­bei­te­rin prä­sen­tie­ren ei­ne der Piz­zaK­rea­tio­nen aus der Trat­to­ria cu­ci­na e cu­li­na­ria.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.