Wer hat Angst vor den Geis­ter­fah­rern?

Ti­tel­kampf beim Me­xi­ko-GP – Red Bull macht Druck auf Mer­ce­des

tz - - SPORT - RALF BACH

Red Bull, die dunk­le Be­dro­hung. Max Ver­stap­pen und Da­ni­el Ric­ci­ar­do könn­ten für Ni­co Ros­berg und Le­wis Ha­mil­ton im Ti­tel­kampf zu Geis­ter­fah­rern wer­den.

In Me­xi­ko lie­ßen sich die bei­den schon mal To­ten­mas­ken schmin­ken, aber auch oh­ne die Show ja­gen sie den bei­den Ti­tel­kan­di­da­ten ge­nug Angst ein. Ver­stap­pen al­lein schon we­gen sei­ner re­so­lu­ten, man­che sa­gen un­be­re­chen­ba­ren Fahr­wei­se. Ihm selbst ist das schnup­pe, er sag­te zu­letzt in der tz, dass er so­wie­so al­len da­von­fah­ren wür­de, hät­te er ein Au­to wie den Sil­ber­pfeil: „Ab­so­lut. Die­ses Selbst­ver­trau­en muss man ha­ben!“

Aber dann ist da auch noch Da­ni­el Ric­ci­ar­do, und der ist mo- men­tan so­gar noch bes­ser als der Te­enager. Ge­mein­sam sind sie mitt­ler­wei­le so stark, dass sie im Ti­tel­kampf zwi­schen Ros­berg und Ha­mil­ton ein ent­schei­den­der Fak­tor wer­den könn­ten. Ric­ci­ar­do hol­te in der ge­mein­sa­men Zeit bei Red Bull 191 Punk­te, Ver­stap­pen kommt „nur“auf 152 Zäh­ler. Auch, weil er oft nicht

maß­hal­ten kann, we­der mit den Rei­fen, noch im Um­gang mit der Kon­kur­renz. Das könn­te ir­gend­wann zum Pro­blem wer­den, glaubt Ex-Pi­lot Alex Wurz. Ver­stap­pen ha­be sich „so po­si­tio­niert, dass er im gan­zen Fah­rer­feld iso­liert ist“, sag­te er dem ORF: „Ich hof­fe für ihn, dass es ihm nicht ir­gend­wann zu schaf­fen macht. Er kann jetzt nicht mehr zu­rück. Aber er hat das Zeug da­zu.“

Ge­nau die­se Kom­pro­miss­lo­sig­keit müs­sen nun die bei­den Sil­ber­pfei­le fürch­ten, bei 26 Punk­ten Rück­stand von Ha­mil­ton auf Ros­berg und drei noch zu fah­ren­den Ren­nen ist ei­nes klar. Ros­berg kann schon am Sonn­tag in Me­xi­ko (20 Uhr, RTL und Sky) den ers­ten WM-Ti­tel sei­ner Kar­rie­re fei­ern: Ge­winnt er und Ha­mil­ton kommt aus wel­chen Grün­den auch im­mer nicht un­ter die ers­ten Zehn, ist der Deut­sche Welt­meis­ter. „Ich kann nur ver­su­chen zu ge­win­nen, aber ich will nicht nach hin­ten schau­en und se­hen, was pas­siert“, sagt Le­wis.

Sein Plan: So wie in Aus­tin da­von­zie­hen und hof­fen, dass Ros­berg in den Clinch mit den Red Bull muss. „Er muss auf das Glück hof­fen, dass Ni­co ei­nen Mo­tor­scha­den hat oder war­um auch im­mer ei­nen Aus­fall er­lei­det in Me­xi­ko“, sagt Sky-Ex­per­te Marc Su­rer. Auf der an­de­ren Sei­te kann man es auch aus Ros­bergs Blick­win­kel se­hen, so Su­rer: „Ni­co muss kei­ne Ri­si­ken mehr ein­ge­hen.“Hilft nur nix, wenn die Geis­ter­fah­rer es um­so mehr kra

chen las­sen…

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.