Je­den Tag ein neu­es Bild von der Er­de

tz - - MULTIMEDIA -

De­tail­lier­te Bil­der der Er­de aus dem Welt­raum – das bie­tet Goog­le Earth seit Jah­ren. Doch wer sich sei­nen Gar­ten von oben an­schau­en will und ein Bild von 2014 sieht, der merkt: Bei Goog­le dreht sich die Er­de sehr lang­sam, Ak­tua­li­sie­run­gen dau­ern bis zu drei Jah­re. Das will das ja­pa­ni­sche Un­ter­neh­men Axel­s­pace dras­tisch än­dern – mit täg­lich fri­schen Sa­tel­li­ten­fo­tos.

Die Ja­pa­ner wol­len die kom­plet­te Er­de täg­lich neu ab­fo­to­gra­fie­ren und die Bil­der qua­si live ins In­ter­net stel­len. Da­für sor­gen 50 Mi­ni-Sa­tel­li­ten, die ab 2018 ins All ge­schos­sen wer­den. Die Fotos zei­gen Ob­jek­te ab 2,50 Me­ter de­tail­liert an. Das wirft dann auch Da­ten­schutz­fra­gen auf – wenn die Ehe­frau ih­ren Mann fragt, war­um sein Au­to ges­tern vor dem Haus der Ne­ben­buh­le­rin ge­parkt hat. In­fos: axel­s­pace. com/en

Foto: Wi­ki­pe­dia Foto: Call­s­tel

Und hier kann man in Ge­sell­schaft was ret­ten: ge­mein­sam re­pa­rie­ren im Re­pair Ca­fé Wer kann’s? Smart­pho­neRe­pa­ra­tur

Ve­ne­dig, wie es der Sa­tel­lit Ho­do­yo­shi-1 sieht

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.