Bru­ta­lo-An­griff auf Ta­xi­fah­rer!

tz - - MÜNCHEN+REGION - ANDRE­AS THIE­ME

Seit zwölf Jah­ren fährt Jo­chen T. (39, Na­me ge­än­dert) Ta­xi, aber so et­was hat er noch nie er­lebt: Am 6. Ju­ni griff ihn ein Fahr­gast an – und ver­letz­te ihn schwer. Am Mon­tag wur­de der Fall vor dem Amts­ge­richt ver­han­delt.

„Ich stand am Ode­ons­platz. Per Funk kam der Fahr­auf­trag zu Schu­mann’s Bar“, sagt der Tax­ler. Um kurz nach Mit­ter­nacht stieg Alex F. (33) bei ihm ein: Der Künst­ler kam ge­ra­de von ei­ner Fei­er im Len­bach­haus und hat­te reich­lich ge­trun­ken: zehn Glä­ser Weiß­wein und drei Wod­ka. „‚Fahr los, du Depp‘, brüll­te er mich an. Da­nach schlug er mir ins Ge­sicht.“Das woll­te sich der Tax­ler nicht ge­fal­len las­sen: Er warf sei­nen Fahr­gast raus, der aber wei­ger­te sich – und schlug mit sei­nen Krü­cken erst auf Jo­chen T. ein, da­nach auf das Ta­xi.

„Es gab über­haupt kei­nen An­lass. Wenn der mei­nen Kopf ge­trof­fen hät­te, dann sä­ße ich heu­te nicht mehr hier“, sag­te Jo­chen T., der wo­chen­lang Schmer­zen hat­te. Bei ihm ent­schul­dig­te sich der Schlä­ger: „Es tut mir so leid“, sag­te Alex F.. Er hat­te ei­ne Le­bens­kri­se und sich des­we­gen be­trun­ken. So sehr, dass er auch ei­nen Po­li­zis­ten biss, als er ver­haf­tet wur­de. Da­für kas­sier­te Alex F. ein Ur­teil we­gen ge­fähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung und Sach­be­schä­di­gung. Er muss zu­dem 3600 Eu­ro Schmer­zens­geld zah­len.

Fo­to: Thie­me

Tax­ler Jo­chen T. (39) sag­te vor dem Amts­ge­richt ge­gen den Schlä­ger aus

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.