WO­CHE

tz - - MENSCHEN - IH­RE HEI­DI KRANZ

die Deut­schen. Ei­ne ziem­lich un­an­ge­neh­me Er­fah­rung nach so vie­len Jah­ren. Mein klei­nes Dorf ist auf ein­mal sehr rechts­las­tig. Mei­nen Hun­den ist das egal, wir sprin­gen ins Meer und ge­nie­ßen das Le­ben. Zu­rück in Mün­chen ha­ben wir den Herbst­blues, aber es ist wun­der­schön – der Eng­li­sche Gar­ten, die Blät­ter, die feuch­te Luft. Mün­chen ist ein Ge­schenk zum Le­ben: fröh­lich, of­fen, wach, und so­fort gibt es die ers­te Par­ty bei mei­nem Freund Alois Lo­ew – mit der Er­öff­nung des Slo­wear­s­to­res in der Bri­en­ner Stra­ße nur für Män­ner. Da bin ich ja ge­nau rich­tig. Al­le jun­gen und nicht mehr ganz so jun­gen coo­len Münch­ner Her­ren sind zur Be­sich­ti­gung frei­ge­ge­ben. Ein ziem­lich schö­ner An­blick.

Da­bei ist auch mein wun­der­ba­rer lang­jäh­ri­ger Freund Ro­ger Fritz un­er­müd­lich krea­tiv – als Fo­to­graf, Re­gis­seur und auch als Schau­spie­ler. Sei­ne Fo­tos sind be­geis­ternd und ab 10. No­vem­ber gibt es in der Ga­le- rie­stra­ße bei Schir­mer die Aus­stel­lung Ro­ger Fritz – hin­ge­hen, es lohnt sich! In der Ga­le­rie Kampl zeigt Fritz zum ers­ten Mal Zeich­nun­gen und Aqua­rel­le von Her­bert List, sei­nem Lehr­meis­ter und Freund aus sei­nem pri­va­ten Be­sitz und zum Ver kauf! Das ist gro­ßes Ki­no. Ach ja! Und dan­ke für die Ein­schalt­quo­ten für mei­ne Fil­me ( In al­ler Freund­schaft, Tier­ärz­tin Dr. Mer­tens) – wir wa­ren im­mer Ta­ges­sie­ger. So kann es wei­ter­ge­hen! Der No­vem­ber-Blues – ich mag ihn!

Fo­to: Heinz Weiß­fuß

Fo­to­graf und Schau­spie­ler Ro­ger Fritz vor den Bil­dern von Her­bert List in der Ga­le­rie Kampl

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.