Wir­bel um Olic: Hört Ivica im Win­ter auf?

tz - - SPORT - CLAUDIUS MAY­ER

Be­en­det Ivica Olic vor­zei­tig sein En­ga­ge­ment beim TSV 1860. Könn­te sein, wenn man kroa­ti­schen Me­di­en Glau­ben schen­ken darf. Dort heißt es, dass der 37-jäh­ri­ge An­grei­fer even­tu­ell be­reits im Win­ter we­gen sei­ner Pro­ble­me im lin­ken Knie auf­hö­ren könn­te. Zu­letzt hat­te Olic (Ver­trag bis Som­mer 2017) ja ein paar Spie­le pau­sie­ren müs­sen, da sich im Knie Was­ser an­ge­sam­melt hat­te. Beim 6:2 ge­gen Aue al­ler­dings wir­bel­te der kroa­ti­sche Ex-Na­tio­nal­spie­ler wie­der wie in bes­ten Zei­ten, hol­te zwei Elf­me­ter her­aus und be­rei­te­te ei­nen wei­te­ren Tref­fer vor. Nichts zu spü­ren von ir­gend­wel­chen Be­schwer­den.

Und ges­tern war Olic auch schon wie­der zu Spä­ßen auf­ge­legt. „Ich ha­be ja nicht ge­sagt, in wel­chem Win­ter ich auf­hö­re“, grins­te er, füg­te dann aber auch hin­zu: „Ich kann jetzt nichts pla­nen. Man muss ein­fach im­mer schau­en, wie es dem Knie geht.“Fi­lip Sto­j­ko­vic, der ge­ra­de des Wegs kam, will nicht glau­ben, dass Olic den Lö­wen mög­li­cher­wei­se bald ab­han­den­kommt. Der Ver­tei­di­ger nahm sei­nen Kum­pel in den Arm, klopf­te ihm auf die Brust und stell­te lä­chelnd fest: „Er? Er ist ei­ne Ma­schi­ne.

Auch Sport­chef Tho­mas Eichin ver­schwen­det kei­nen Ge­dan­ken an ei­ne mög­li­che vor­zei­ti­ge Tren­nung von Olic. „Ivica ist fit“, sag­te Eichin und deu­te­te auf den Trai­nings­platz: „Das sieht man doch. Und wir brau­chen ihn auch. Wir den­ken nicht dar­an, ihn im Win­ter ge­hen zu las­sen.“

Al­ler­dings wird Olic das ein oder an­de­re Trai­ning er­spart, um das Knie nicht zu sehr zu be­las­ten. Am Mon­tag durf­te er eben­so aus­set­zen wie ges­tern Nach­mit­tag. Trai­ner Kos­ta Run­jaic: „Wer so lan­ge im Pro­fi­fuß­ball un­ter­wegs ist wie Ivica, bei dem ist es nicht ver­meid­bar, dass er klei­ne­re Schä­den da­von­trägt. Aber jetzt hat er wie­der das Go von den Ärz­ten. Und auf Grund der Art und Wei­se, wie Olic spielt und wel­che Kar­rie­re er ge­macht hat, reicht für ihn auch we­ni­ger Trai­ning.“Weil er im Spiel eben al­les raus­haut. „Ivica hat ge­gen Aue ein­mal mehr die meis­ten Sprints von al­len hin­ge­legt“, ver­riet Run­jaic. „Und ei­ne pri­ma Leis­tung ge­zeigt. Als er in den Spie­len da­vor fehl­te, hat man se­hen kön­nen, dass wir ei­nen wie ihn ein­fach nicht kom­pen­sie­ren kön­nen. Er ist sich auch für kei­nen Weg zu scha­de, und wenn er spielt, dann kannst du ihn auch nicht brem­sen.“Des­halb gibt’s dann eben die Maß­nah- me, ihm das ein oder an­de­re Trai­ning zu er­spa­ren. Um ihn und das Knie zu scho­nen. Auch schon wie­der im Hin­blick auf die Par­tie am Sonn­tag in Sand­hau­sen, wo ein agi­ler Olic be­nö­tigt wird.

Fa­nol Per­de­daj al­ler­dings kann we­gen Mit­tel­fuß­pro­ble­men nicht da­bei sein, und Jan Mau­ers- ber­ger fällt we­gen der fünf­ten Gel­ben Kar­te aus.

Run­jaic: „Aber Rod­nei ist wie­der fit, und Se­bas­ti­an Boe­nisch steht vi­el­leicht eben­falls zur Ver­fü­gung. Bei ihm müs­sen wir aber noch ab­war­ten, wie er Be­las­tun­gen weg­steckt.

Fo­tos (2): Sam­pics

Bot ge­gen Aue ei­ne bä­ren­star­ke Leis­tung: Ivica Olic (oben mit Jan Mau­ers­ber­ger)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.